Heraldische Geschiedenis van de Kunst in Zwitserland

heraldik-schweizDer Verfasser hat in dem Buch „Die Geschichte der Heraldischen Kunst in der Schweiz im XII. und XIII. Jahrhundert“ das Gebiet der Schweiz zu der Untersuchung in diesem Buch gewählt, weil sich hier die Entwicklung der Heraldik unter dem Einfluss französischer und italienischer Kulturströmungen frühzeitig und rasch vollzogen hat und weil das Land reich an heraldischen Denkmälern ist.

Unter den Abbildungen finden sich , um ein paar Beispiele zu nennen, die Siegel des Grafen von Montfort 1214, die des Grafen Rudolf von Habsburg 1243, Ulrichs von Kyburg 1223, das Wappen der Freiherren von Regensburg, derer vom Stein, der Grafen von Genf, das Schild vom Sarkophag des Grafen von Habsburg (Wettingen)

Van: Paul Ganz, J Publishing. Huber in Frauenfeld (Zwitserland) 1899


Reacties zijn gesloten.