Liesegang in den Rüdigsdorfer Kommunalrechnungen

Gefunden auf der Webseite des Stadtarchivs Nordhausen

Aus Jahresrechnung der Gemeinde Rüdigsdorf 1810-1811

Aufmerksame Heimatfreunde in Nordhausen haben diesen Schatz auf einem Flohmarkt entdeckt, erworben und dem Stadtarchiv übergeben. DANKE sehr!

14 fadengeheftete Jahresrechnungen der Gemeindeverwaltung Rüdigsdorf im Format 16° aus dem Zeitraum 1743 – 1814, geführt von den jeweiligen Ortsvorstehern, den Herren Liesegang, Itelgerge, Tölle u.a.

Mich freut es um so mehr, denn Vorsteher Christian Liesegang gehört zu meinen direkten Vorfahren!1

Deckblatt Jahresrechnung 1743 bis 1745

Außer für Rüdigsdorf gibt es im Nordhäuser Stadtarchiv nur aus Steigerthal und Buchholz einige wenige vergleichbare Jahresrechnungen. Aus den 13 anderen Nordhäuser Ortsteilen ist überhaupt nichts dergleichen aus dem 17. – frühen 19. Jahrhundert ins Stadtarchiv gelangt. Das schmälert die Quellengrundlage für ihre Ortschroniken schmerzhaft.

  1. Abstammungsort unzähliger Liesegangs Siehe Beitrag über Rüdigsdorf und Krimderode []

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentieren