50.000 Avvisi famiglie, la monarchia imperiale e reale presto su Internet

Kaiserin Elisabeth von Österreich

Comunicato stampa: Storico, Genealogisti e interessati alla storia hanno avuto come citato sopra Hoftraueranzeige in cerca di documenti originali, finora entrare direttamente nei Archivio di Stato austriaci a Vienna.

Ma ora l'istituzione lancia una delle più grandi campagne di digitalizzazione nella storia di necrologi e avvisi di morte.

Insieme con la Vienna Internet fucina 11media essere al 50.000 Avvisi famiglie, la monarchia, fino a quel momento dormiente sugli scaffali, fotografato e pubblicato su Internet.

Il progetto di superlativi per l'autunno 2010 über die Trauer-Plattform http://www.aspetos.at online gehen. Neben Schätzen wie der Hoftraueranzeige der Kaiserin Sissi werden auch Kaiser Franz Josef oder Kronprinz Rudolf ihre eigene Gedenkseite samt Original-Parte im Netz erhalten.

Franz Joseph I. in jungen Jahren

Jörg Bauer, Prokurist von 11media: “Aspetos bedeutet Ewigkeit. Das Projekt ist für die Gesellschaft ein Schritt, ihre wertvolle Vergangenheit für die Zukunft zu erhalten. Neben der Sicherung dieser Daten auf Servern in einem katastrophensicheren Bunker in den Alpen ist ein weiterer Aspekt von enormer Bedeutung:

Durch unsere ausgefeilte, technische Lösung sind wir in der Lage diese ungeheure Datenmenge rasch und unbürokratisch zur Verfügung zu stellen. Ein Instrument, das sowohl die Geschichtsforschung als auch die Genealogie in unserem Land revolutionieren wird.

Original Hoftraueransage: Franz Joseph I. (Franzl)
Original Hoftraueransage: Elisabeth Amalie Eugenie Herzogin in Bayern (Sissi)

Zu ASPETOS: Die Plattform ASPETOS widmet sich seit Juni 2009 der Trauerarbeit im Internet. In Zusammenarbeit mit mehr als 50 Bestattungsunternehmen wurden bislang tausende Traueranzeigen aus ganz Österreich ins Internet gestellt.

Quelle: pressetext Nachrichtenagentur GmbH, A-1080 Wien

I commenti sono chiusi.