Inventare

Genealogische und heraldische Bestände der Universitätsbibliothek Düsseldorf

ddorf-un-bestand

Die Universitätsbibliothek Düsseldorf besitzt eine umfangreiche genealogische Sammlung, deren Ursprung vermutlich bis ins 18. Jahrhundert zurückreicht. Das Interesse und Erforschen der Geschichtsquellen aller Art haben die Erwerbungen der “Königlichen Landesbibliothek” in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts maßgeblich bestimmt. Unter Theodor Joseph Lacomblet, dem rheinischen Kirchenhistoriker, Archivar und Bibliothekar, wurde die Pflege der Geschichte und ihrer Hilfswissenschaften bewusst in den Mittelpunkt gerückt.



Quellen zur Geschichte der Stadt Köln (6 Bände)

Cologne

Die Geschichte von Köln reicht von der Römerzeit bis in unsere Tage hinein. Bei allen großen Zeitfragen und bei allen weltgeschichtlichen Wendepunkten, hatte die Stadt seine Bedeutung! In Köln zeigt sich von Augustus bis zum Zusammenbrechen des Römischen Reiches der Glanz, aber auch seine Schwäche. Alle Werke sind mit einem Register ausgestattet und mit wunderbaren Illustrationen (Siegeln) versehen.



Zeitschrift für Niederdeutsche Familienkunde mit einem Titel- und Autorenverzeichnis

Die Zeitschrift für Niederdeutsche Familienkunde (ZNF) ist eine genealogische Fachzeitschrift, deren Themenschwerpunkt auf familienkundlichen Artikeln zu Familien im niederdeutschen Raum liegt.



Der Adel der Böhmischen Kronländer

Kronland-Boehmen

Das Königreich Böhmen war mit 6.774.309 Einwohner (Stand 1910) das mit Abstand wichtigste Kronland des Habsburgerstaates. In dieser Zusammenfassung aus den Saalbüchern sind weit mehr als 2ooo Wappenbriefe und Standeserhöhungen und Legitimationen seit dem Jahre 1530 notiert. Die Saalbücher dienten als Basis zu dieser komplexen Arbeit. Die ältesten böhmischen Adelsakten datieren aus dem Jahre 1580, einige Angaben stammen aus den frühen Kopialbüchern der Statthalterei Prag.



Die Kirchenbücher der evangelischen Kirchen in der Provinz Sachsen

0019

Inhalt: Konsistorialbezirk Magdeburg mit dem Regierungsbezirk Magdeburg, Merseburg und Erfurt, Konsistorialbezirk Wernigerode, Stolberg, Roßla. Ortsnamen-Register und Nachweis der Militärkirchenbücher Quelle: Machholz, Ernst: Mitteilungen der Zentralstelle für Deutsche Personen- und Familiengeschichte, Quellen und Darstellungen aus dem Gebiete der Genealogie und verwandter Wissenschaften Die Kirchenbücher der evangelischen Kirchen in der Provinz Sachsen, 30. Heft, Leipzig 1925 (Download) Liste der verfilmten Kirchenbücher von A-Z als pdf-Dokument Liste verfilmter Orte 19-02-2007.pdf