Le braccia del Conti von Bülow

Il sesso di Bulow è un membro della nobiltà Mecklenburg ed è stato 1705 il barone 1736 oltre 1814 e 1816 elevata al rango di conte. Le braccia della famiglia di sesso mostra in blu quattordici, 4, 4, 3, 2, 1 palle d'oro (Balls) A causa della forma semicircolare della piastra di fondo, la palla spesso in un ordine diverso: 1, 4, 3, 3 ha chiesto. Dalle due caschi blu crescono, verso l'esterno corna di bufalo, coperto con palle d'oro. Il casco copre la parte esterna sono interni blu e oro. Mit der Erhebung des Geschlechts in den Freiherrenstand im Jahre 1705 wurde das Wappen geviertet, goldener Vogel (Bülow, Tirole, Golddrossel) mit goldenem Ring im Schnabel.

Das Wappen der in den Grafenstand erhobenen Linie vom Jahre 1816 hat einen gevierten Schild, mit dem gekrönten Herzschild belegt. Nel 1. e 4. Felde befindet sich sich der preussische Adler, doch ohne Zepter und Reichsapfel. Il 2. Feld zeigt in Blau eine goldene Drossel, einen goldenen Ring im Schnabel haltend und auf goldenem Dreiberg sitzend. Nel 3. Felde in Gold ein schwarzer Bär, auf grünem Dreiberg, von Links nach rechts schreitend.

Das Schild trägt drei gekrönte Helme: der mittlere Helm zeigt das Bülow´sche Kleinod, hier jedoch aus einer Krone wachsend und mit einem offenen goldenen Fluge versehen; zwischen den Hörnern die Drossel sitzend. Helmdecken blau und golden. Der rechte Helm zeigt den preussischen Adler wie im Schilde. Helmdecken schwarz und silber. Der dritte linke Helm endlich, mit schwarz-goldenen Helmdecken trägt einen mit Pfauenspiegeln besteckten goldenen Schaft; davor der schwarze Bär, auf grünem Dreiberg schreitend. Genealogien des Geschlechts können in der Datenbank nachgelesen werden.

Quelle:

Editore Weller, Kahla in Thüringen: Il Crest Fanatic, 1. Anno 1900-1901, Pagina 54

Letteratura:

I commenti sono chiusi.