Beiträge zum Stichwort ‘ Schwedischer Adel ’

Schwedischer Adels Kalender: Sveriges ridderskap och adels kalender

sverige

Gegründet und erstmals veröffentlicht im Jahre 1854 von Gabriel Anrep für die Mitglieder des schwedischen Adels. Zu den “Riddarhusgenealogen” zählen unter anderem Graf Adam Lewenhaupt, Gustav Magnus Elgenstierna, Folke Wernstedt, Pontus Möller, oder Lars Wikstrom.



Urkunden und Nachrichten zur Familiengeschichte der Grafen und Fürsten Lieven seit 1269

Lieven

Der Schauplatz dieser Familie spielt im Gelände der Ostsee und umfasst die russisch-baltischen Provinzen Livland, Estland und Kurland mit den angrenzenden Gebieten von Litauen. Die Familiengeschichte beginnt an den Ufern der Düna.



Die Herrschaft Hardenberg unter ihren alten Dynasten

Hardenberg-Wappen_westf

Die ersten des Geschlechts der Herrschaft Hardenberge waren die Brüder Herimann und Nevelung, die als Zeugen in Sachen Kaiser Konrad III. auftraten. Sie führten den Grafentitel. Hermann war Stiftsvogt von Kaiserwerth und Stellvertreter des rheinischen Pfalzgrafen Hermann von Staleck bei dem Hauptgericht zu Kreuzberg vor Kaiserwerth.



Der Adel Schwedens und Finnlands

Diese Arbeit bildet eine Zusammenfassung des in schwedischer Sprache in zwei Teilen erschienenen Werkes des Verfassers “Sveriges Adel I. (1898) und II. (1902) In dem Werk sind Nominaltabellen über sämtliche lebende und ausgestorbene adlige Geschlechter Schwedens aufgenommen, mit Nummer im Ritterhaus, dem Jahr der Erhebung, des Erlöschens, der Nationalität und dem Beruf des Stammvaters enthalten. Vergleiche auch diesen Artikel mit dem Titel: Schwedischer Adels Kalender: Sveriges ridderskap och adels kalender