Beiträge zum Stichwort ‘ Altertumskunde ’

Chroniken der Pfarreien Birkenfeld und Frauenberg

Nach dem Visitations-Protokoll von 1560 gehörten zur Pfarrei Birkenfeld ausser dem Dorf Birkenfeld die Kapelle zu Einschied, die Kapelle auf dem Schloss und ferner die Orte Ebern, Deinzweiler, Dambach, Brücken, Bullenberg, Gollenberg, Ellenberg und Feckweiler. Zum Amt Frauenberg gehörten ausser dem Kirchdorf Reichenbach, die Orte Ausweiler und Hammerstein. Frauenberg mit seiner Kapelle wurde in den Visitations-Protokollen als Filiale bezeichnet. Die Amtmannsstelle bekleidete 1560 einer aus dem Geschlecht derer von Koppenstein….



Zeitschrift des Harz-Vereins für Geschichte und Altertumskunde

Der Harzverein für Geschichte und Altertumskunde wurde 1868 in Wernigerode unter anderen von Eduard Jacobs und Georg Bode gegründet. 1877 übernahm der Wolfenbütteler Bibliotheksdirektor Otto von Heinemann für zwanzig Jahre den Vorsitz. Ein langjähriger früherer Vorsitzender war auch Amtsgerichtsrat Walther Grosse. Nach der Auflösung des Vereins nach dem Zweiten Weltkrieg erfolgte in den Westzonen dessen Wiedergründung, während es in der sowjetischen Besatzungszone zu keiner Neugründung kam. Nach der Wiedervereinigung konnte der bis dahin in Braunschweig ansässige Verein auch wieder in den neuen Bundesländern aktiv werden.  [...]



Mecklenburgische Jahrbücher

Jahrbücher des Vereins für mecklenburgische Geschichte und Altertumskunde aus den Arbeiten von G.C. Friedrich Lisch. Hier sind nur die Jahrbücher aufgelistet, die auch tatsächlich ohne “Umwege” downloadbar sind. Einige der Ausgaben sind Doppelnummern. Wer lieber online lesen möchte, kann das auf der Seite der Landesbibliothek mit Suchmaske