Month: Agosto 2010

Schulenburg-Wappen

Cinque nobili di un tempo

Die Edelleute deren Lebensbild hier geschildert wird, lebten zur Zeit der Reformation oder unmittelbar nach danach. Einige führten die Reformation in ihren Kreisen ein, so zum Beispiel Joachim von Alvensleben, sein Bruder Ludolff und sein Schwager Andreas von Meyendorff, ebenso der bei Daniel von der Schulenburg ausführlich besprochene Vater desselben, Matthias. Joachim von Alvensleben und Andreas von […]

Groeben-Wappen

La nobiltà del Groeben Brandeburgo

Die Herren von der Groeben gehören zum Uradel im Erzbistum Magdeburg und Zweige der Familie bestehen bis heute. Die Familie wurde urkundlich erstmals am 29. Novembre 1140 mit Luiderus de Grebene erwähnt und so hieß wahrscheinlich ihr Stammhaus, eine Wüstung bei Calbe an der Saale. Die ersten Vertreter dieser Familie kamen vermutlich im Jahre 927 […]

Schloss-Putbus

La storia di Malta Principe e Signore di Putbus

Poiché l' 13. Secolo consisteva il rapporto di parentela tra la nobiltà danese e Putbus. I membri della famiglia erano in servizio danese e ricoperto cariche di rilievo. Tra questi Henning II. Putbus, dopo la morte di Valdemar IV. a volte ha portato negli affari di stato Dämenark, e il vescovo di Odense, Waldemar I.. Das Geschlecht der Herren […]

Henricus-Rantzau

La casa Rantzau – A Family Chronicle

Die Stammreihe des Geschlechtes begann mit dem urkundlich 1226 erwähnten Ritter Johann Ranzow, der sich auf Schloss Rantzau bei Plön niederließ. Er diente als Knappe in Diensten Adolfs IV. und wurde um 1235 in den Ritterstand erhoben. Johann von Rantzau war der Begründer der verschiedenen Rantzauer Linien, die in den folgenden Jahrhunderten die Geschichte Schleswig-Holsteins […]

Hefner

L'Herald Otto von Titan Hefner e le sue opere

Otto von Titan Hefner era in 1827 Nato a Monaco di Baviera ed è stato, Come suo padre, storico. In particolare, come ha fatto il suo nome heraldist. Zu seinem Hauptwerk zählt das vierbändige Werk Stammbuch des blühenden Adels in Deutschland. E 'apparso dal 1860. Mi piace:Mi piace Caricamento…

Buergertum

Liste Antenati e storie di famiglie borghesi in ordine alfabetico

In dieser Rubrik möchte ich auf gedruckte Familiengeschichten und Ahnenlisten aus dem Netz zum herunterladen hinweisen, Alfabetico. Forse c'è uno o l'altro solo per citarne queste risorse per ulteriori informazioni o istruzioni. L'elenco non è aggiornato regolarmente, la mia collezione di libri, ma continuano a salire alle stelle! Semplicemente chiede!Mi piace:Mi piace Caricamento…

Wappen-Knobelsdorff

Storia familiare di Knobelsdorffstraße

Das Geschlecht der von Knobelsdorff stammt aus der Markgrafschaft Meißen und gehört zum Uradel. Es teilte sich in mehrere Häuser mit jeweils unterschiedlichen Wappen. Das Geschlecht erscheint urkundlich erstmals im Jahre 1203 mit Isenhard de Clowelokesdorf. Die Linie von Knobelsdorff-Brenkenhoff geht zurück auf den Landrat Wilhelm von Knobelsdorff, dessen Ehegattin eine geborene von Brenkenhoff war.Mi […]

Isenburg

Die achthundertjährige Geschichte des Grafengeschlechts Isenberg

In der Grafschaft Mark, hart an der Grenze des Bergischen Landes dehnt sich der Isenberg (Isenburg bei Hattingen) Unbedeutend sind heute die Reste des Schlosses, das hier einst stolz die Gegend überragte und das Stammschloss der Grafen von Isenberg war. Bereits 1113 erscheint ein Graf Luitbert (Libbert, Lubbert) von Isenberg als Abt zu Werden, wahrscheinlich […]

Kinsky-Wappen

Die gefürstete Linie des uralten und edlen Geschlechtes Kinsky

Der Name China oder Wehyna, in beiden Formen gleichbedeutend, gleich alt und gleich richtig, ist einer der ältesten Personennamen und kommt statt eines Taufnamens in Urkunden bis zum 14. Jahrhundert bei verschiedenen Geschlechtern vor und bedeutet “Wehyna´s Burg”. Diese Burg ist lange zerfallen, aber das daran gebaute Dorf gleichen Namens ist ein landtäfliches mit mit […]

0019

Baseler Bürgerbuch

Enthält alle zum damaligen Zeitpunkt eingebürgerten Geschlechter der Stadt Basel, mit Bemerkungen ihres Ursprungs, dem Zeitpunkt der Bürgerrechts-Aufnahme, sowie der ersten Aussiedler und der Personenkreis derer, die für den Staatsdienst, Kirchendienst, oder für die Wissenschaft unvergesslich wurden. Alles ist alphabetisch geordnet und mit historischen Notizen versehen oder mit Wappen-Tafeln. Ebenfalls enthalten sind die bis zum […]

Maltzahn-Wappen

Urkundensammlung zur Geschichte des Geschlechtes Maltzan

Maltzahn oder Maltzan, in älterer Zeit Molzahn, ist der Name eines uradeligen Geschlechts aus Mecklenburg und Vorpommern, das mit Bernhardus de Mulsan, bischöflich ratzeburgischer Lehensträger, im Jahr 1194 erstmals urkundlich erscheint und mit Ludolf Moltzan, als Burgmann zu Gadebusch in den Jahren 1256 bis 1283 genannt, die Stammreihe beginnt. Die älteren Familienmitglieder werden als Moltzan […]

Siegel-Polen

Mittelalterliche Siegel von Polen, Lithauen, Schlesien, Pommern und Preussen

Ein Beitrag zur Förderung diplomatischer, genealogischer, numismatischer und kunstgeschichtlicher Studien über ursprünglich slavische Teile der preussischen Monarchie mit geschichtlichen Notizen und genauer Beschreibung der einzelnen Siegel. Das Werk beginnt mit dem Siegel Herzog Leszek dem Weisen, der sich 1194 beim Ableben seines Vaters Kazimierz des Gerechten noch im Kindesalter befand. In diesem Buch finden wir […]

Manteuffel

Lebensgeschichte des Freiherrn Otto Theodor von Manteuffel

Die Anfänge des Geschlechtes derer von Manteuffel verlieren sich in grauer Vorzeit. Ältere Genealogen geben an, es stamme aus England und machen einen “Mandevel von Esser” zum Ahnherrn. Forschungen beweisen einen Zusammenhang mit dem Herfordschen Dynastengeschlecht “von Quernheim”. Schon früh gehörten die Manteuffel zu den mächtigen und freien Herren im alten Kaschubenland und zum hohen […]

Siegel

Siegel des Mittelalters aus den Archiven der Stadt Lübeck

Heft 1, 1856: Holsteinische und Lauenburgische Städte-Siegel Heft 2, 1857: Mecklenburgische Städte-Siegel des Mittelalters Heft 3, 1859: Holsteinische und Lauenburgische Städte-Siegel, Siegel adliger Geschlechter Heft 4, 1860: Mecklenburgische Städte-Siegel, Siegel adliger Geschlechter Heft 5, 1862: Holsteinische und Lauenburgische Siegel, Siegel adliger Geschlechter Heft 6, 1864: Holsteinische und Lauenburgische Siegel, Siegel adliger Geschlechter Heft 7.1 1865: […]

Damen-Kalender

Königlicher Bayerischer adeliger Damen-Kalender

Genealogie des Königlichen Hauses, Hof- und Kirchenfeste, Hofstaat Ihrer Majestät der Königin, Königliches Damenstift zur heiligen Anna in Würzburg, Anzeige der Damen von Adel, deren Herren Gemahle Königl. Bayerische Kämmerer sind, Neueste Übersicht des Abgangs und der Ankunft der reitenden und fahrenden Posten zu München.Mi piace:Mi piace Caricamento…