Alle Artikel in: Adels-Historie

Beiträge zur Genealogie der adligen Geschlechter, Nachrichten über Adelige Familien und Güter

Strantz

Sammelwerk: Geschichte des Deutschen Adels

Geschichte des deutschen Adels, 1. Teil, 2. Auflage, erschienen 1853 Geschichte des deutschen Adels, 2. Teil, 2. Auflage, erscheinen 1853 Geschichte des deutschen Adels, 3. Teil, 2. Auflage, erschienen 1854 Quelle: Strantz, Dr. Carl Friedrich Ferdinand v.: Geschichte des deutschen Adels, urkundlich nachgewiesen von seinem Ursprung bis auf die neueste Zeit, 3 Teile in einem […]

von-Zerssen

Die Familie von Zerssen aus der Grafschaft Schaumburg

Dieses alte Adelsgeschlecht hat seinen Ursprung im schaumburgischen Land. Ihren Namen hat die Vasallen-Familie vom Dorf Zersen, das zwischen Hameln und Rinteln liegt. Mutmaßlich war Bertramus de Chersene, dessen bereits im Jahre 1223 gedacht wird und der sich 1242 und 1266 de Ziersne schrieb, an die Spitze des Geschlechts zu stellen. Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Konrad_II_miniatur

Die Herren von Kuenring

Wie bei den meisten alten Geschlechtern liegt die Person des Ahnherrn im Dunkeln, so ist es auch mit dem Stammvater der Kuenringe, Azzo von Gobatsburg der Fall. Damals wurde die Ostmark von den benachbarten Völkern verwüstet und das Land nördlich der Donau mit Feuer und Schwertern vernichtet.Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Stammtafeln-Lentz

Die Stammtafeln des Samuel Lenz

Aus dem Inhalt: Von den Königen und Kaisern in Italien im neunten und folgenden Seculis Die Könige und Kaiser in Italien vom X. Seculo Die Marggrafen von Jurea Die Römische Huren-Familie Die Karolingischen Kaiser des XI. Seculi Die Sächsischen Kaiser Die Fränckischen Herzoge und Kaiser Von den Grafen zu Supplingenburg Die Schwäbischen Kaiser Die Grafen […]

Hardenberg-Wappen_westf

Die Herrschaft Hardenberg unter ihren alten Dynasten

Die ersten des Geschlechts der Herrschaft Hardenberge waren die Brüder Herimann und Nevelung, die als Zeugen in Sachen Kaiser Konrad III. auftraten. Sie führten den Grafentitel. Hermann war Stiftsvogt von Kaiserwerth und Stellvertreter des rheinischen Pfalzgrafen Hermann von Staleck bei dem Hauptgericht zu Kreuzberg vor Kaiserwerth.Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Wappen der Grafen von Oppersdorff

Genealogie der Grafen von Oppersdorff

In einem Verzeichnis der mit Leopold von Österreich Gefallenen werden unter den Grafen auch die Brüder Johann, Walraff und Peter von Tierstein genannt. Ihr Geschlecht erlosch mit dem Tode des Grafen Heinrich im Jahre 1519. Aus dieser Familie sollen diejenigen abstammen, welche sich um das Jahr 1150 nach Österreich begaben, dort ein Landgebiet bei dem […]

Jahrbuch-Adler

Jahrbuch der Heraldischen Gesellschaft “Adler”

„Adler“ ist der Kurzname der Heraldisch-Genealogischen Gesellschaft „Adler“ in Wien, die Gesellschaft wurde am 10. Mai 1870 als Gesellschaft in Wien gegründet und ist nach dem Herold in Berlin die zweitälteste in Europa. Die Initiatoren waren hauptsächlich Adelige und Mitglieder des aufstrebenden Bürgertums in Österreich und Ungarn. Genealogie, Heraldik und Sphragistik des österreichischen Adels standen […]

Deutsche-Hoefe

Geschichte der deutschen Höfe seit der Reformation

Karl Eduard Vehse, Geschichtschreiber, geboren zu Freiberg am 18. December 1802, besuchte er das Gymnasium seiner Vaterstadt, kurze Zeit auch die dortige Bergakademie und widmete sich dann in Leipzig und Göttingen zugleich juristischen und historischen Studien, indem er vom Jahre 1820 an dort Vorlesungen bei Weiße, Pölitz und Haubold, hier bei Sartorius, Heeren und Saalfeld hörte.Gefällt […]

Wappen-Pressentin

Geschichte und Stammtafeln des Geschlechts von Pressentin

Zu den ältesten Geschlechtern Mecklenburgs gehören die von Pressentin, da sie bereits seit über 6 Jahrhunderten urkundlich in Mecklenburg vorkommen. Ob das Geschlecht eingeboren, also wendischer Abstammung ist, oder zu den bei der Kolonisation im 12. Jahrhundert eingewanderten deutschen Geschlechtern gehört, ist nicht mit Sicherheit festzustellen.Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Wappen-Arenberg

Das Adelsgeschlecht Arenberg und deren Wappen

Die Arenberge gehören zu dem ältesten katholischen Hochadel Europas. Als ihren Ahnherrn betrachten sie Hartmann von Arenberg, der im Jahre 1099 im Kampf gegen die Ungläubigen fiel. Sonst weiß die Geschichte wenig über die Kulturgeschichte dieser Familie zu erzählen, die sich die ganze Zeit hindurch zu den Häuptern des Adels zählte. Sie nennt den Prinzen […]

020r

Palatina-Handschriften oder: Codices Palatini germanici

Die Heidelberger “Bibliotheca Palatina”, eine der wertvollsten Sammlungen deutschsprachiger Handschriften des Mittelalters und der Frühen Neuzeit, ist seit April 2009 komplett online verfügbar. Die Sammlung umfasst 848 Codices mit insgesamt ca. 270.000 Seiten und ca. 7.000 überwiegend bisher nicht erschlossene Miniaturen. Aus dem Projekt der deutschsprachigen Palatina-Handschriften der Universitätsbibliothek Heidelberg folgt nun eine Zusammenstellung einiger […]

Haugwitz-Wappen4

Geschichte und Genealogie der Familie von Haugwitz

Das Geschlecht und der Name sind so alt wie der Begriff “Adel” in Deutschland. Schon Sinapius, Peccenstein, Paprocius und Knothe behaupteten mit Bestimmtheit, dass die Familie von Haugwitz schon zu Zeiten der Sachsenkönige in Franken namentlich bestand. Seit dem Mittelalter waren die Herren von Haugwitz in Sachsen, Schlesien, Böhmen, Mähren, der Grafschaft Glatz sowie in […]

Wappen-von-der-Mark2

Geschichte der Familie von der Mark

Die Grafen von der Mark gingen aus den alten westfälischen Grafen von Berg hervor. Der ältere Sohn des Grafen Adolf von Berg (1140-1170) Eberhard I. Graf von Berg, nannte sich seit 1161 nach dem erworbenen Schloss Altena “Graf von Altena”. Sein jüngerer Bruder Engelbert vererbte den Namen und die Grafschaft Berg auf seine Nachkommen, die […]