Posts Tagged ‘ Liesegang ’

Joachim IV Lamprecht. Spirituele inspecteur en senior pastor bij Spandau

Joachim was Lamprecht 28.1.1658 Geboren in Kyritz. Zoals de familie Lamprecht had voor hem drie dragers van de zelfde naam, Hij was Joachim IV. gebeld. De Lamberts behoorden tot de oudste families van de gemeenteraad detecteerbaar. Omdat de oude platen van de magistraat Kyritzer werden vernietigd door grote branden, moesten vertrouwen op de studie van de oude geschiedenis van de lokale families bijna uitsluitend op de kerkboeken. In de 2. Generatie buiten kunnen 3 Dochters (Anna, Ilsa und Barbara Lamprecht) twee zonen vinden. Maar in de[...]



Johann August Ephraim Goetze, erster Diakonus an der Stiftskirche zu Quedlinburg

Der Vater war Johann Heinrich Goeze, königlich preußischer Inspektor und Oberprediger in Ascherslebenein moralisch rechtschaffener, stiller und bei seiner Gemeinde sehr beliebter Mann. Als sein Großvater, Johann Melchior Goeze, de 1728 in Halberstadt als Doktor der Theologie, Konsistorialrat und Oberprediger an der Martini Kirche starb, sorgte dies für grosses Aufsehen. Zijn moeder, eine geborene Kirchhoff starb, als er zwei Jahre alt war. Die Stelle der Mutter vertrat nun, besonders was die physische Bildung des Knaben betraf, een trouwe “Aufwärterin”, mit vielleicht zu grosser  [...]



Brandenburgisches Genealogisches Jahrbuch 2009

Neu erschienen und mit folgendem Inhalt versehen ist das oben genannte Jahrbuch sehr zu empfehlen: Brandenburgische Geschichte * Die ehemals sächsischen Gebiete Brandenburgs * Geschichten vom Goldrubin – Glasmachertradition von Kunckel bis Kralik Allgemeine Genealogie * Familienstiftungen als genealogische Quelle – am Beispiel der Koephjohannschen Stiftung in Berlin Brandenburgische Genealogie * Dr. Joachim Wilhelm Erdmann Liesegang (1791-1878), Superintendent und Oberpfarrer zu Perleberg * Der Familienname Fourestier in Berlin * Die Familie Heffter – eine traditionsreiche Bürgerfamilie aus der Mark



Das Wappen der Familie Andreas Liesegang aus Förderstedt



Erich Liesegang, directeur van de Nationale Bibliotheek Wiesbaden

Karl Richard “Erich” Liesegang erblickte am 26.5.1860 in Duisburg das Licht der Welt. Seine Eltern waren der aus Perleberg stammende Dr. phil. Geheimer Regierungsrat, Helmuth Karl Albert Liesegang (1827-1914) und seine Mutter die in Schwedt geborene Agnes Marie Sophie Ottilie Jüngel (1836-1883) Tochter des Kaufmanns Albert Jüngel und dessen Gattin Agnes Schweiger. Erich hatte noch zehn weitere Geschwister, darunter den Landschaftsmaler Helmuth Liesegang. Sein Vater hatte in Berlin klassische Philologie und Geschichte studiert und war unter anderem an den Gymnasien Bielefeld und Duisburg tätig. Er  [...]