Posts Tagged ‘ Lutero ’

Storia dell'Università di Wittenberg

L'ispirazione per questo lavoro, la sala universitaria. Sempre, il tentativo è stato fatto, La storia Università di Wittenberg metodicamente portare a rappresentare, dal professore di filosofia locale Johann Christian August Grohmann, negli anni 1801 e 1802 in vista del terzo centenario dello stabilimento “Annali dell'Università di Wittenberg” ha pubblicato in tre volumi. Si va dalla fondazione fino all'anno 1733, perché nell'ultima parte vengono osservazioni supplementari riguardanti lo status scientifico della stessa università. Eine wirkliche Universitätsgeschichte aber bietet  [...]



Contributi alla storia della famiglia Becker

La storia inizia con Jacob Becker di Beckers, dem ersten Pastor in Wahlscheid. Seine Amtszeit dauerte von 1565-1580. Es folgt Antonius Becker, Nato il 29. Giugno 1513 in Meschede und Kaplan an St. Nicolai in Rostock. Ferner Conrad Becker, welcher als Dr. der Theologie 1587 genannt wird als Inspector ministerii in Hildesheim, dove 1588 morto. Johann Becker wurde um 1545 in Lennep geboren und ist zuerst Pastor in Lennep und 1567 Kaplan in Elberfeld gewesen. 1585 berief ihn der Rath der Stadt Essen als  [...]



Il predicatore evangelico a Ilfeld

Warum wurde in Ilfeld verhältnismäßig spät die Lehre Luthers verkündet, war dies doch in vielen Orten der Umgebung längst geschehen. In Appenrode 1525, 1529 in Petersdorf und Steigertal, 1523 in Urbach? Abt Bernhard II. von Mitzefal war ein eifriger Anhänger des Papstes, von hohem Ansehen und Verwandten an den Höfen. Der Graf von Hohnstein hatte 1525 im Bauernkrieg schlechte Erfahrungen gemacht und schob die Schuld an diesem Aufstand der Reformation zu. Ohne Unterstützung durch den Grafen war es schwer, die neue Lehre zu verkünden. Er  [...]



Das Adelsgeschlecht Kunheim-Kuenheim

Urkundlich erwähnt wird das Geschlecht im Jahre 1263 erstmals mit dem Ritter Kunz von Künheim. Er trug schon den Namen des Stammsitzes der Familie, Kienheim, ein Dorf nahe Straßburg. Die Familie war stammesverwandt mit den schon 1120 ritterbürtig erscheinenden Geschlecht von Berstett. Beide kamen aus derselben Gegend und führten auch das gleiche Wappen. Die Hauptlinie der Kuenheim erlosch im Elsass schon um 1500. Eine seit dem 15. Jahrhundert in Preußen ansässige Linie konnte sich mit einem Ast bis in die Gegenwart fortsetzen. Er bestand ursprünglich  [...]



I prussiani presso l'Università di Wittenberg

Als Geburtsstätte der Reformation wurde die Universität Wittenberg am 18. Ottobre 1502 eröffnet. In diesem Buch geht es um die Personen diesesReformationsjahrhundertsderen Matrikel gedruckt vorliegen. 568 preussische Studenten haben in diesem Zeitraum die Universität Wittenberg besucht.