Die Familie des Peter von Roy in Neugarten bei Danzig

Die Familie: Alter Adel, vermutlich nicht deutschen Ursprungs, der sich im 16. Jahrhundert in Danzig niederließ, wegen seines Glaubens aber während der Zeit von 1650 bis 1830 keine öffentlichen Ämter bekleidete. Als mögliches Herkunftsgebiet kommen die südlichen Niederlande und Nordfrankreich in Betracht. Die Schreibweise des Namens findet sich bereits am Ende des 15. Jahrhunderts. So heiratet der Freiherr Veit von Wolkenstein (1492 Pfandherr auf Schloss Roddnegg, Ritter des Goldenen Vlieses) Elisabeth von Roy.

Die Familie huldigte der Krone Preussens weder 1772 noch 1793. Der preussische Adelsstand vom 18.10.1861 für die Elbinger Brüder und Rittergutsbesitzer Richard und Hermann von Roy wurde nicht anerkannt. Ihr Familienverband mit Sitz in Berlin und Danzig wurde während des 1. Weltkrieges gegründet. Ein Familienwappen ist mündlich überliefert worden und soll eine Lilie, bzw. ein Lilienzepter aufgewiesen haben. Dieses Wappen lässt sich in Danzig und Preussen für die Familie nicht nachweisen.

Das Königliche Haus-Ministerium soll nur deshalb die Familie von Roy nicht zum Adel gezählt haben, weil die Mitglieder früher Mennoniten gewesen und als solche keine Kriegsdienste geleistet haben (die Leistung solcher Dienste aber als ein Hauptmerkmal des Adels anzusehen ist) Den Brüdern Richard und Hermann wurde nahegelegt, eine Erneuerung des Adels zu erbitten, dies haben sie wohl 1840 als auch 1861 unterlassen. Der Oberpräsident der Provinz Posen bat vielmehr aus eigenem Antrieb die Krone Preussen um Anerkennung des alten Adels der Familie von Roy.

Die Stammreihe beginnt mit Daniel von Roy der in etwa 1555 geboren sein soll. Urkundliche sichere Nachrichten erhalten wir mit Heinrich, der als Handelsherr im Pelplinschen Hoppenbruch bei Danzig zwischen dem 9.3. und 19.7.1683 verstarb.

Am 30.6. erhält ein Anthoni Le Roy das Bürgerrecht der Stadt Amsterdam. Peter von Roy erscheint bei der Taufe seiner Kinder Eberhard (1666) und Heinrich (1672) als “Peter Janssen von Rojen”. Zuvor erhält Richard Le Roy am 14.5.1635 das Bürgerrecht der Stadt Danzig auf einen Kaufmann. Als Herkunftsort wird hier der Ort “Coulemer” verzeichnet.

Quelle:

Roy-Quadendorf, Curt?: Familie des Peter von Roy, gestorben in Neugarten bei Danzig am 6.12.1698, Oppeln: F. Weilshäuser, 1918

Keine Kommentare möglich.