Beiträge zum Stichwort ‘ Mittelalterliche Quellen ’

Das älteste Wismarsche Stadtbuch von etwa 1250 bis 1272

Stadtbuch-Wismar

Sein hohes Alter und sein Inhalt weisen ihm einen besonderen Platz unter den Deutschen Stadtbüchern an. Es führt in die frühesten Zustände einer im Mittelalter nicht ganz unbedeutenden Stadt ein und wird ergänzt durch das Werk “Die Rathslinie der Stadt Wismar“. Quelle: Techen, Friedrich: Das älteste Wismarsche Stadtbuch : von etwa 1250 bis 1272 im Auftrage der Seestadt Wismar hrsg. von Friedrich Techen als Festschr. für die Jahresversammlung d. Hans. Geschichtsvereins u. des Vereins für Niederdeutsche Sprachforschung, Pfingsten 1912 Wismar : Hinstorff, 1912 (Mit Namensverzeichnis,  [...]



Urkundenbücher der Stadt Braunschweig

Urkundenbuch-Braunschweig

Soeben habe ich Band 7 und 8 der Urkundenbücher entdeckt! Die Daten wurden mit freundlicher Genehmigung des Stadtarchivs Braunschweig zur Verfügung gestellt. Das Urkundenbuch der Stadt Braunschweig war ein wissenschaftliches Langzeitprojekt. Die Idee für eine Edition der mittelalterlichen Quellen der Stadt Braunschweig geht auf die 1000-Jahr-Feier Braunschweigs 1861 zurück. Bis zur Fertigstellung des in Lieferungen erschienenen ersten Bandes (1873), der die wichtigsten Rechtszeugnisse aus der Zeit bis 1671 enthält, sollten freilich noch mehr als zehn Jahre vergehen. In unregelmäßigen Abständen erschienen dann die Bände 2  [...]