Dietmanns Sächsisches Pfarrerbuch

Zur Erforschung der Geschichte der einzelnen Pfarrgeschlechter, aber auch der Kirchengeschichte des Ortes, sind die Pfarrerbücher eine unverzichtbare Hilfe. Für jede Region von Deutschland existieren dazu, teilweise ausführliche aber auch teilweise mangelhafte Veröffentlichungen.

Eins dieser Grundwerke ist “Die gesamte der ungeänderten Augsp. Confeßion zugethane Priesterschaft in dem Churfürstenthum Sachsen und denen einverleibten, auch einigen angrenzenden Landen … / ausgefertiget von Karl Gottlob Dietmann“, welches jetzt in der digitalen Bibliothek der Universität Halle online ist.

Karl Gottlob Dietmann

Pfarrer, Kirchenhistoriker, Publizist, Schriftsteller
* 5.2.1721 Grunau bei Weißenfels, 4.12. 1804 Lauban/Oberlausitz (poln. Lubań)

Bd. 1 1752

Bd. 2 1753

Bd. 3 1755

Bd. 4 1755

Bd. 5 1763

Bei Googlebooks und im BSB München sind die Ergänzungsbände online.

Kurzgefaßte Kirchen- und Schulgeschichte der gefürsteten Grafschaft Henneberg, Curfürstl.-Sächsischen Antheils 1781

Kirchen- und Schulgeschichte der Hochreichsgräflichen Schönburgschen Länder in Meißen 1787

 

Keine Kommentare möglich.