Wettiner und Wittelsbacher sowie die Niederlausitz im XIV. Jahrhundert

Der Verfasser dieses Buches hat es sich zur Aufgabe gemacht, einen besonders wichtigen Zeitabschnitt aufgrund archivalischer Forschungen zu bearbeiten, für den sich eine Fülle wertvollsten Material beschaffen ließ. Er behandelt die Zeit vom Verlust der Lausitz seitens der Markgrafen von Meissen bis zur Einverleibung in Böhmen, einen die Herrschaften der Askanier und Wittelsbacher, die Pfandherrschaften der Wettiner und Bolkos von Schweidnitz umfassenden Zeitraum von fast 70 Jahren, mit Hauptgewicht der wettinischen Periode 1350-1364.

Die Verhältnisse der Zeit bringen es mit sich, dass die Darstellung auf eine Geschichte der politischen Beziehungen zwischen Meissen-Thüringen und Brandenburg hinausläuft und unter gleichzeitigiger Berücksichtigung der Reichsgeschichte wiedergegeben wird. Gestreift wird dabei auch die Reichsgeschichte in der Zeit Ludwigs des Bayern und Karls IV. Ausgehend von einer kurzen Zusammenstellung der landesherrlichen Herrschaftsveräußerungen der Wettiner in der Lausitz sowie der Verwaltungstätigkeit ihrer Landvögte, berührt der Verfasser auch Fragen zur Verwaltungs- und Wirtschaftsgeschichte. Den Stoff lieferte das königlich Sächsische Hauptstaatsarchiv Dresden mit den Originalurkunden und Registern der markgräflich meissnischen Kanzlei. Die nächstgrößere Ausbeute lieferte das Sachsen-Ernestinische Gesamtarchiv zu Weimar, die Staatsarchive in Berlin und Breslau, sowie einzelne Akten aus dem Hof- und Staatsarchiv in Wien etc. Die Inhaltsangabe ist recht ausführlich ausgefallen, dafür aber fehlt ein Register.

Inhaltsübersicht:

Erste Versuche zur Rückerwerbung der Lausitz
Markgraf Friedrich der Ernste als Schutz- und Pfandherr des Landes und seine Beziehungen zu den Wittelsbachern
Die Entwicklung der wittelsbachschen Schuldverhältnisse und die ersten lausitzischen Verpfändungsverträge bis 1350
Die Erwerbung des Pfandbesitzes der Lausitz durch die Wettiner 1350-1353
Die wettinische Herrschaft im Lande und ihre inneren Verhältnisse
Vorbereitende Schritte der Brandenburger zur Einlösung der Lausitz und die Einlösung durch Karl IV. selbst
Markgraf Bolko und die Einverleibung der Lausitz in die böhmischen Kronlande 1364-1371
Überblick über die Politik der Wettiner vom 15. bis 17. Jahrhundert
Landvögte der Niederlausitz zur Zeit der Wettiner und Bolkos und landesherrliche Beamte zur Zeit Bolkos

Quelle:

Lippert, Woldemar: Wettiner und Wittelsbacher sowie die Niederlausitz im. XIV. Jahrhundert : ein Beitrag zur deutschen Reichs- und Territorialgeschichte, Wilhelm Baensch K.S. Hofverlagsbuchhandlung: Dresden 1894 (Download in der Russischen Staatsbibliothek)

Keine Kommentare möglich.