Weihnachtsverlosung!

Weihnachten steht vor der Tür und rambow.de stimmt mit seiner Weihnachtsverlosung auf das diesjährige Weihnachtsfest ein!

Der Verlag von Steffen Iffland hat zu diesem Anlass freundlicherweise ein interessantes Buch mit dem TitelVollständige Geschichte der Grafschaft Hohensteinzur Verfügung gestellt!

Teilnehmen können alle die bis zum 19.12.2009 einen kleinen Kommentar hinterlassen mit a) dem seltsamsten und b) dem interessantesten Namen im eigenen Stammbaum und vielleicht noch mit einem persönlichen Wunsch für das kommende neue Jahr!

Am Samstag (19.12.) wird der Gewinner aus allen eingegangenen Kommentaren per Zufall ausgelost und bekommt das Buch direkt vom Verlag zugeschickt. Der Gewinner wird von mir per E-Mail angeschrieben, damit ich die Versandadresse erfahre.

Wir wünschen euch zur Weihnachtszeit Gesundheit, Glück, Zufriedenheit!

Zum Inhalt des Buches:

Der Herrschaften Lohra und Klettenberg, Heringen, Kelbra, Scharzfeld, Lutterberg (Lauterberg), der beiden Stifter Ilfeld und Walkenried, nebst einer statistischen Beschreibung des preußischen Anteils an dieser Grafschaft. Ein Anhang zur brandenburgischen, braunschweigischen, stollbergischen, schwarzburgischen und witgensteinischen Geschichte. Autor Johann Gottfried Hoche, Erstauflage 1790, Neuauflage 2000



8 Comments toWeihnachtsverlosung!”

  1. admin says:

    Für die Teilnahme an der Weihnachtsverlosung möchten wir uns ganz herzlich bei allen bedanken.

    Unsere Gewinnerin heißt Frau Schlotz-Winkel! Viel Freude mit der kleinen Überraschung pünktlich zum Festtage!

  2. Kjærlighet Margit,
    für Deine neu gestaltete Webseite möchte ich Dir hiermit ein großes Lob aussprechen und die Weihnachtsverlosung finde ich toll.

    Leider kann ich nicht mit einem kuriosen Namen in meiner Ahnenforschung dienenin Mecklenburg ist allesnormal”. Doch würde mich brennend interessieren, ob unser neuer Bischof von MecklenburgSitz Schwerin -, Herr Dr. Andreas von Maltzahn
    Deiner/unserer Ahnenlinie entspringt. Das wäre einer Untersuchung wert, am liebsten vor Ort, das müsste in diesem Jahr wohl möglich werden.

    Ich wünsche Dir und Deinen Kindern noch einen schönen erholsamen 4. Advent.
    Gruß Siegi

  3. Armin Hattorf says:

    Hei Margit

    Das ist eine gute Idee mit der Weihnachtsverlosung. Tja der seltsamste Name, das wird schwierig, sagen wir mal so, die seltsamste Falschschreibung, die ich jemals gelesen haben war ein gewisser Fred Ualharz. Da hat der Mann in den USA, der die Transkription übernommen hat, leicht danebengelegen, ich dachte noch die arme Socke, die den Mann in der Schiffsliste sucht……. hätte ich nur gleich nachgesehen, die Socke war ich. In Wirklichkeit heißt der gute Mann nämlich Fred Hattorf. Wie man da Ualharz draus lesen kann.

    Der interessanteste Name in der meiner Liste ist wahrscheinlich immer noch Idzikowsky, über den ich nie so recht weitergekommen bin, jedenfalls haben die vor ca. ….Generationen bei meinem Urahnen eingeheiratet.

    Viele weihnachtliche Grüße an Dich und alle Teilnehmer wünscht Euch

    Armin Hattorf

  4. Ursula Schlotz-Winkel says:

    Hallo Frau Rambow,

    (leider ging mein erster Beitrag verloren, weil ich vergaß, den CAPTCHA Code einzugebenhier nochmal die Wiederholung)
    Bereits vor einigen Jahren hatte ich vor, Sie wegen einiger Ahnengleichheiten im Südharz anzuschreiben. Leider ging mir der Zettel mit den Notizen verloren und auch die Erinnerung an dieses Vorhaben. An die Orte Ellrich und Gudersleben kann ich mich erinnern, von letzteren Ort habe ich sogar eine KB-CD von den Jahren 1590-1757.
    Gerne beteilige ich mich an der Verlosung des Buches über die Grafschaft Hohnstein, weil ein großer Teil meiner Vorfahren von dort stammt. Meine Mutter stammte aus Walkenried.
    Von dort sind mir leider keine ungewöhnlichen Familiennamen bekannt, nur aus Hessen-Nassau und Umgebung OCHSENFELD, SCHNAUZ/SCHNUTZ, JOHANMENCHEN, EUTENEUER, FICK. Aus Sudheim-Northeim noch der Name ENGELMORD.
    Wünsche Ihnen eine besinnliche Adventzeit.
    Ursula Schlotz-Winkel

  5. Sven Abel says:

    Hei Margit
    Der seltsamste Name in meiner Linie ist wohl Bratfisch und es gibt noch einige mit diesem Namen. Der Interessanteste bei mir ist Schwalbe, die haben interessante Berufe gehabt.

    Ich wünsche Dir geruhsame Feiertage!

    Hilsen
    Sven

  6. Wilfried Keitz says:

    Hei Margit,
    also in meiner Ahnenliste habe ich solche für mich ungewöhnliche Namen wie Armbrecht, Eichentopf, Bierwirth oder Puffpaff. Einige seltene vornamen kann ich auch noch nennen: Euphrosine, Eulalie und Hyppolita.
    Ich wünsche mir für die kommende Zeit weitere Erfolge bei der Ahnenforschung. Das wünsche ich natürlich allen anderen Ahnenforschern auch.
    Eine schöne Adventszeit und frohe Feiertage
    viele Grüße
    Wilfried

  7. Noch eine Weihnachtsverlosung says:

    [...] Digitale Bibliothek bei Compgen http://www.rambow.de Weihnachtsverlosung!Herzog Heinrich Julius von Braunschweig-LüneburgAus dem Leben der Fürstin Auguste [...]

  8. Dirk Peters says:

    Hei Margit,

    eine gute Idee. Was ist der seltsamste Name in meiner Ahnenliste? Vielleicht der von Ghese Sprinintgut? Jedenfalls habe ich keine Ahnung was er bedeutet. Interessante Namen und Personen sind viele enthalten, besonders interessant sind vielleicht die Personen aus den Familien Camerarius, Mieg und Staßburg, allesamt Mitglieder des Bildungsbürgertums, welches sich nach dem dreißigjährigen Krieg etablierte.

    Ich wünsche Dir noch eine frohe Adventszeit und schöne Feiertage.

    Hilsen

    Dirk