News

Frohe Weihnachten!

Meise-und-Eichhoernchen

Ich wünsche allen ein besinnliches Weihnachtsfest, viel Glück, Erfolg und Gesundheit für das Neue Jahr 2014



Geschichte im Ersten: Deutsche Dynastien – Die Hardenbergs

TV Tip für Nachteulen: Die Hardenbergs – heute Abend 18.11. im ARD um 23:45 Uhr http://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/sendung/rbb/18112013-geschichte-im-ersten-deutsche-dynastien-2-100.html Zum Nachlesen hier zwei Beiträge mit Literaturangaben: Die Herrschaft Hardenberg unter ihren alten Dynasten Geschichte der Familie von Hardenberg  



Viele neue und interessante Veröffentlichungen in digitaler Form

0016

Es gibt Zeiten, da findet man nicht ein brauchbares Buch in digitaler Form, dass uns bei Forschungen hilfreich sein könnte. Und dann tut sich doch der Himmel auf und im Netz finden sich wunderbare Familienchroniken, Stammtafeln, Genealogien…. Ich muss gestehen, dass ich nicht mit jedem Namen etwas anfangen kann und dementsprechend kein Verweis zu finden ist. Heute habe ich endlich mal wieder nachgetragen. Aber auch wenn ein Name hier nicht erscheint, könnte es die passende Literatur dazu geben, also ruhig einmal nachfragen. Familien bürgerlicher Herkunft  [...]



Die Graupenstrasse – Erlebtes und Erlittenes in Nordhausen, Buchenwald und Waldheim

Graupenstrasse

Dieses Zeugnis der Zeitgeschichte wurde vor Kurzem “neu aufgelegt” In dem Buch “Die Graupenstraße” schildert der Nordhäuser Werner Rathsfeld seine Verhöre im NKWD-Keller und seine siebenjährige Leidenszeit im Internierungslager Buchenwald und im Zuchthaus Waldheim. Er beschreibt anschaulich die unmenschlichen Praktiken der sowjetischen Besatzer und ihrer deutschen Helfer, aber auch die alles überwindende Kraft von Mesnchlichkeit und Liebe. Bewegend ist der Bericht seiner Frau Ursula Rathsfeld, die in dieser schweren Zeit das Überleben der Familie in Nordhausen sichern musste. Ohne die Unterstützung von Verwandten und Freunden  [...]



Optimismus zum Jahreswechsel

Catharina_Elisabeth_Goethe

Die nachfolgenden Worte stammen von Catharina Elisabeth Goethe, geborene Textor (1731-1808) der Mutter von Johann Wolfgang von Goethe: “Man nehme 12 Monate, putze sie sauber von Neid, Bitterkeit, Geiz, Pedanterie und zerlege sie in 30 oder 31 Teile, so dass der Vorrat für ein Jahr reicht. Jeder Tag wird einzeln angerichtet aus 1 Teil Arbeit und 2 Teilen Frohsinn und Humor. Man füge 3 gehäufte Esslöffel Optimismus hinzu, 1 Teelöffel Toleranz, 1 Körnchen Ironie und 1 Prise Takt. Dann wird die Masse mit sehr viel  [...]