HERÁLDICA

Cresta Silesia heráldico de la nobleza o el ducado de Silesia en soberanos

Wappen

Cresta Silesia heráldico de la nobleza o los soberanos en el ducado de Silesia y el condado Oberlausitz Blatz, Bd. 1, Cresta Silesia heráldico de la nobleza o los soberanos en el ducado de Silesia y el condado Oberlausitz Blatz, Bd. 2, Cresta Silesia heráldico de la nobleza o los soberanos en el ducado de Silesia y el condado Oberlausitz Blatz, Bd. 3,



Estiria armorial 1567

Wappen

Heráldico, en ellos Melaten espiritual antiguo, Los hombres y las Landsleut del principado Steyer loable, impreso por Zachary Bartsch, Forma Schneider, reeditado por el Archivo Provincial en Estiria 1872 en Graz. (Die Wappenabbildungen im Digitalisat sind leider nur in schwarz-weiß)



Wappenbuch des höheren Adels der deutschen Bundesstaaten

Wappen-Seilern

Wappenbuch des höheren Adels der deutschen Bundesstaaten Bd. 01 Wappenbuch des höheren Adels der deutschen Bundesstaaten Bd. 02 Wappenbuch des höheren Adels der deutschen Bundesstaaten Bd. 03 Wappenbuch des höheren Adels der deutschen Bundesstaaten Bd. 04 Wappenbuch des höheren Adels der deutschen Bundesstaaten Bd. 05 Wappenbuch des höheren Adels der deutschen Bundesstaaten Bd. 06 Wappenbuch des höheren Adels der deutschen Bundesstaaten Bd. 07 Wappenbuch des höheren Adels der deutschen Bundesstaaten Bd. 08 Wappenbuch des höheren Adels der deutschen Bundesstaaten Bd. 09 Wappenbuch des höheren Adels  [...]



Das Wappen der Grafen von Bülow

Buelow-Wappen

Das von Bülowsche Geschlecht gehört dem mecklenburgischen Uradel an und wurde 1705 in den Freiherrenstand 1736 SEGÚN 1814 Y 1816 in den Grafenstand erhoben. Das Stammwappen des Geschlechts zeigt in Blau vierzehn, 4, 4, 3, 2, 1 goldene Ballen (Kugeln) Wegen der halbrunden unteren Form des Schildes werden die Ballen oftmals auch in anderer Reihenfolge: 1, 4, 3, 3 gestellt. Aus dem Helm wachsen zwei blaue, nach auswärts gerichtete Büffelhörner, mit goldenen Ballen belegt. Die Helmdecken sind aussen blau und innen golden. Mit der Erhebung  [...]



Colección Redinghovenstraße

redinghoven-sammlung1

Johann Georg nació en Düsseldorf el Redinghovenstraße 10. De noviembre 1628, hijo del Dr.. de. John Winand v. Redinghoven († 1631) und der Margaretha Mattenclot, Venía de una Nymwegens magistrados patricios sexo, que ya está en 1 J. Siglos aparece en los documentos. Johann Gottfried von Redinghovenstraße (+1705) deducida 1660 El Archivo Nacional-Jülich Bergische. Incansablemente que había hecho de archivo, crónicas, etc. en 79 Folio copias y originales de los documentos en parte, y un montón de notas recogidas, die für die Geschichte und namentlich für die Genealogie von  [...]