Juridisk History

Historiske kilder for historie Livand, Estland og Kurland

I høymiddelalderen, begynte undertrykkelsen av de baltiske land av Knights siden begynnelsen av 13. Første århundre av Riga (Livonian Bestill) fra 1226 auch von Kulm im heutigen Polen ins Baltikum vordrangen und bis um 1300 kunne bringe store områder under deres kontroll. Som "tysk-baltisk" er den tidligere ledelsen av de tysktalende provinsene i Livonia, Estland og Kurland referert. Nedenfor har jeg listet opp bøker, som omhandler utelukkende med i løpet av historien om dette baltiske landene.



Verbotene Bücher, Schulbücher, Tidsskrifter. Verbotene Literatur nach 1945

Dies ist eine Liste von Büchern, die nach 1945 verboten wurden. Die Pädagogische Hochschule in Braunschweig hat hierin in ihrem Bestand vorhandene Bücher gekennzeichnet. Das Erscheinungsjahr dieser Liste ist unbekannt, som. 1945/46.



Ehedispens

Für unsere genealogischen Forschung gehören Ehedispense zu einer festen Therminologie. Der Begriff stammt aus dem katholischen Kirchenrecht und bestimmte in Einzelfällen eine Befreiung vom Eheverbot. Anträge mussten beim Archidiakon oder dem Dekanat gestellt werden, eine Entscheidung traf dann der Generalvikar oder das Erzbistum, zuweilen ging der Antrag nach Rom. Leider geben die Kirchenbücher selten darüber Auskunft und so bleibt einem der Weg ins Archiv nicht erspart.



Das Gästeheim Jägerhöhe unweit des Führerhauptquartiers Wolfsschanze

70 Jahre danach und unzählig geschriebene Bücher, die sich bereits mit dem NS-Regime beschäftigten, eine Fülle von Neuerscheinungen und alle bekannten Quellen, Briefe und Dokumente scheinen bereits ausgewertet zu sein, oder etwa doch nicht? Vor ein paar Jahren kam auf ungewöhnliche Weise durch unsere Familie Liesegang ein Zeitdokument in meine Hände, wie es einmaliger nicht sein kann! Vielleicht lebt noch der eine oder andere und mag sich daran erinnern, auch eine Widmung als Erinnerung geschrieben zu haben. Mit welchen Gefühlen und Gedanken diese Erinnerungen wohl  [...]