Alle Artikel in: Geschichte

Opfer nationalsozialistischer Verfolgung an der Technischen Hochschule Braunschweig 1930 bis 1945

In den Jahren 1930 bis 1945 wurden mehr als fünfzig Hochschulangehörige teils aus rassistischen, doch hauptsächlich aus politischen Gründen an der Technischen Hochschule Braunschweig verfolgt. Am 24. Juni 2010 gedenkt die TU in feierlichem Rahmen dieser Opfer. Präsentiert wird außerdem die von Michael Wettern und Daniel Weßelhöft erarbeitete Studie “Opfer nationalsozialistischer Verfolgung an der Technischen […]

Pforzheims Vergangenheit und seine Verbindung zu Johannes Reuchlin

Aus dem Inhalt: Dorf und Markt Pforzheim, die Gründung der neuen Stadt, Geschichtliches aus dem Kloster Hirsau, das Stadtrecht von 1486, die Geschlechter der Stadt, Bürgermeister und Rat, Verbot der Zünfte, die Schifferschaft, die Tuchmacherei und die Zeugmacherei, sowie alles über die Goldschmiede. Bildungszustände: die lateinische Schule, Heynlin von Stein, Reuchlin und seine Beziehungen zu […]

Die gutsherrlichen und bäuerlichen Rechtsverhältnisse in der Mark Brandenburg vom 16. bis 18. Jahrhundert

Inhaltsübersicht: Grundlagen der gutsherrlich-bäuerlichen Rechtsverhältnisse durch die Kolonisation ( Der Bauer gilt als Unterthan des Ritters seit dem 13. Jahrhundert) Verschärfung der bäuerlichen Unterthänigkeit seit dem 15. Jahrhundert mit Beschränkung der Freizügigkeit, dem Gesindezwangsdienst und des bäuerlichen Besitzrechtes. Die Stellung der damaligen Juristen, die 3 Klassen der ländlichen Bevölkerung: die Lehn- und Freibauern, die Leibeigenen […]

Kurfürstenbund und Königtum in der Zeit der Hussitenkriege

Die Goldene Bulle Karls IV. von 1356 bestätigte den sieben Kurfürsten das alleinige Recht zur Wahl des römischen Königs. Eine eindeutige Wahlentscheidung sollte für die Zukunft sichergestellt sein; deshalb legte das Reichsgesetz bei den weltlichen Kurfürsten die Wahllegitimation von Hauslinien und die Unteilbarkeit der Kurlande fest, regelte die Nachfolgefragen und übernahm die Rhenser Feststellung des […]

Hexenglaube und Hexenverfolgung in den österreichischen Alpenländern

Die österreichischen Alpenländer der Vorkriegszeit sind zum allergrößten Teil vom “bajuvarischen” Stamme des deutschen Gesamtvolkes besiedelt oder, wo sie über die italienische und slavische Volksgrenze hinausreichen, durchaus von deutschen Wesen durchdrungen, das durch viele Jahrhunderte hindurch die politische und kulturelle Vorherrschaft geübt hatte. Die Beurteilung der Hexenverfolgung geht aus vom Hexenglauben und da dieser wiederum […]

Balduin von Luxemburg 1285 bis 1354: Erzbischof von Trier und Kurfürst des Reiches

Vor mehr als tausend Jahren, als die Ottonen dem Kaisertum Kalrs des Großen neuen Glanz verliehen, ist Luxemburg entstanden. Hervorgegangen ist es aus dem Machtbereich und dem Besitz eines der großen Grafengeschlechter im zersplitterten und seit Jahrzehnten hart um kämpften Teil des alten karolingischen Mittelreiches, dem regnum Lotharii Lothars II. Ein Tauschakt steht am historischen […]

Georg Friedrich Greifenklau von Vollrads ein Prälat aus der mittelrheinischen Reichsritterschaft

Die familiengeschichtliche Zuordnung siedelt die Familie von Greifenklau im Rheingau als Ursprungsland an und als Heimatgebiet der adligen Familien von Winkel genannt Greiffenklau, von Vollrads, Greifenklau von Vollrads, Matuschka-Greiffenklau von Vollrads. Clara Gräfin Matuschka-Greiffenklau (1870-1959) hat in langen Jahren das Hausarchiv von Schloss Vollrads gesichtet, geordnet und für die wissenschaftliche Forschung bereitgestellt. Die Keimzelle ihrer […]

Reinald von Köln ein Reichskanzler des Mittelalters

Ungefähr 50 Jahre hatten sich Papst- und Kaisertum feindlich gegenüber gestanden, als durch das Wormser Konkordat ein rechtlicher Ausgleich herbeigeführt und Waffenruhe vereinbart wurde. Die staufische Dynastie trat das Kaisertum an zu einer Zeit der absoluten Übermacht der Kirche. Wohl oder übel musste es zu erneutem Zusammenstoß kommen, um so sicherer, als in Hadrian IV. […]

Zur Thronfolge in den germanischen Stammesstaaten

Eine verhängnisvolle Fügung hatte gewollt, dass der Schöpfer des Privatrechts, das kaiserliche Rom, nie über die Anfänge einer der wichtigsten Staatsgesetze, über die der Thronfolge hinausgediehen war. Schwankend zwischen Erblichkeit und Gewalt, wurde das Reich in den Grundvesten erschüttert und seinem Sturz entgegengedrängt. Und den Nachfolgern den germanischen Königreichen der Übergangszeit sollte es nicht viel […]

Erinnerung an die Völkerschlacht bei Leipzig vom 16. bis 19. October 1813

Jubel-Kalender zur Erinnerung an die Völkerschlacht bei Leipzig vom 16. – 19. October A. D. 1813 mit zahlreichen Illustrationen nach Originalzeichnungen von Aug. Beck, E. Kirchhoff und C. Scheuren und einer Karte der Umgegend von Leipzig. Herausgegeben in Leipzig : Weber, 1863 Inhalt: Regententafel des Jahres 1813 Kaiserlich französische Reichsmarschälle 1813 Monatschronik 1813 mit den […]

Kurfürst und Erzkanzler des Reiches Philipp Karl von Eltz

Am 30.1.1729 verstarb in seiner Mainzer Residenz Lothar Franz von Schönborn, Kurfürst-Erzbischof von Mainz und Bischof von Bamberg, neben seinem Onkel Johann Philipp der zweite bedeutende Reichserzkanzler aus einem Geschlecht, das für fast drei Generationen das Bild der “Germania sacra” entscheidend bestimmte. Sein Tod ließ das unangefochtene Recht des Domkapitels zur Wahl eines Nachfolgers auf […]

0016

Quellen und Darstellungen zur Geschichte Westpreußens

Geschichte der Danziger Willkür – Simson, Paul (Download) Studien zur westpreussischen Gütergeschichte. 3, Geschichte von Stutthof – Muhl, John Adolf (Download) Die Geschichte der Koschneiderei : Ihre Bevölkerung im Jahre 1772 und Ende 1919 – Rink, Joseph (Download) Das Strafrecht der Stadt Danzig von der Carolina bis zur Vereinigung Danzigs mit der preussischen Monarchie (1532-1793) […]

Beiträge zur württembergischen Apothekengeschichte

Heft 1: Zur Geschichte der Leutkircher Apotheken. Christus als Apotheker. Die Ulmer Apothekerordnung von “1491”. Wortlaut der Apothekerordnung von Nürnberg (vor 1463) und Ulm (um 1470 / 80) – Die Gründungsdaten der Württembergischen Apotheken. Heft 2: Die Apothekerexamen in Tübingen von 1807-1831. Die Ulmer Apotheker des 14. Jahrhunderts. Die Anfänge der Schorndorfer Apotheken im 16. […]

Geschichte der Universität Wittenberg

Die Anregung zu diesem Werk gab die Universität Halle. Schon einmal ist der Versuch unternommen worden, die Wittenberger Universitätsgeschichte methodisch zur Darstellung zu bringen, vom dortigen Professor der Philosophie Johann Christian August Grohmann, der in den Jahren 1801 und 1802 angesichts der dritten Jahrhundertfeier der Anstalt “Annalen der Universität zu Wittenberg” in drei Bänden veröffentlich […]

Der Krieg gegen die Hexen, das Ausrottungsprogramm des Kurfürsten von Köln

Hexenprozesse waren bekanntlich ein europäisches Phänomen. Aber sie wurden nur in bestimmten Gebieten durchgeführt, während sie in anderen Gebieten garnicht oder nur in relativ geringem Umfang stattfanden. Der heutige Forschungsstand ist noch sehr lückenhaft, aber es dürfte trotzdem recht sicher sein, dass Deutschland das Zentrum der europäischen Hexenprozesse war….

Die Geschichte als Friedhof des Adels

In jeder großen historischen Bewegung hat der Adel eine wichtige Rolle gespielt; im allgemeinen war es diejenige eines hartnäckigen und zum Scheitern verurteilten Gegners aller progressiven Kräfte, auf die die Historiker ihre Aufmerksamkeit gerichtet haben – eines Gegners der Monarchien und ihrer Verwaltungsmechanismen, des Handels- und Wirtschaftsdenken, des aufsteigenden Bilderbürgertums, dessen Wertvorstellungen sich durchsetzten und […]