Geschichte

Exlibris: Bücher über die Exlibriskunst online und als Digitalisat

Exlibris

Wiederbelebt wurde die Exlibriskunst um 1880 u. a. durch den Begründer der modernen Radierkunst Max Klinger. Das Exlibris erlebte um diese Zeit einen großen Aufschwung, was sich in einer enormen Themenvielfalt und in der Bildung von Sammlerkreisen zeigte. 1891 wurde der Deutsche Exlibris-Verein (heute: Deutsche Exlibris-Gesellschaft) gegründet. Besonders im Jugendstil erwachte das Exlibris zu neuer Blüte.



Quellen und Forschungen zur Geschichte des Kreises Wiedenbrück

Pfarrkirche St. Vitus

Eine Mammutaufgabe hat Dr. phil. Franz Xaver Flaskamp (1890-1985) als Historiker, Archivar und Autor in Wiedenbrück im Laufe seines Lebens mit seinen Veröffentlichungen bewältigt und hinterlassen. Insgesamt war er Autor von mehr als 100 Publikationen. Dazu zählen die für uns Familienforscher wichtigen Bürgerlisten, Totenbücher, Traubücher und Taufbücher.



Eduard Lorenz Meyer: Wappenbuch der Hamburgischen Familien und deren Genealogien

Grosses_wappen_Hamburg

1. Teil: Wappentafeln Wappenbuch Hamburgischer Senatoren und Bürgermeister von den ältesten Zeiten bis auf die Gegenwart mit Namen, Geburts- und Sterbedatum, sowie dem genauen Zeitraum als Ratsherr oder Bürgermeister.



Sammlung: Zeitschrift des Westpreußischen Geschichtsvereins von 1880 bis 1941

Zeitschrift-Westpreussen

Chroniken, Abhandlungen und Darstellungen aus der Landes- und Kulturgeschichte Westpreußens



Sammlung: Oberländische Geschichtsblätter 1899 bis 1927

Oberland

Die vom Oberländischen Geschichtsverein herausgegebene historische Zeitschrift. In den Beständen der Elbinger Bibliothek befinden sich die Nummern 1-14 und 16-20 aus den Jahren 1899-1927. Die Hefte erschienen in zwangsloser Reihe.