Alle Artikel in: Geschichte

Nideggen

Geschichte der Burgmänner, Burggrafen und Burglehen von Nideggen

Das Buch beginnt mit der Geschichte von Schloss und Stadt Nideggen. Wir erfahren die ältesten Nachrichten über die Erbauungszeit bis zur Zerstörung im Jahre 154e durch die Kaiserlichen und der Geschichte dort ansässiger Familien, Burgmänner und Burggrafen. Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Stadtbuch-Wismar

Das älteste Wismarsche Stadtbuch von etwa 1250 bis 1272

Sein hohes Alter und sein Inhalt weisen ihm einen besonderen Platz unter den Deutschen Stadtbüchern an. Es führt in die frühesten Zustände einer im Mittelalter nicht ganz unbedeutenden Stadt ein und wird ergänzt durch das Werk “Die Rathslinie der Stadt Wismar“. Quelle: Techen, Friedrich: Das älteste Wismarsche Stadtbuch : von etwa 1250 bis 1272 im […]

Drachenfels

Der Drachenfels geschichtlich dargestellt mit einer Stammtafel aller Burggrafen von Drachenfels

Quelle: Hülle, Georg: Der Drachenfels mit seinen nächsten Umgebungen geschichtlich dargestellt : nebst einigen romantischen Sagen aus der heidnischen Vorzeit und aus der Blüte der Ritterzeit; nach den besten Quellen, mit einer Stammtafel aller Burggrafen von Drachenfels, vom Jahr 1455 bis 1817, Bonn: Habicht in Komm. 1835 Weitere Literatur: Geschichte der Burgen, Rittergüter, Abteien und […]

Silesiographia

Nicolaus Henel von Hennenfeld Silesiographia – Breslo-Graphia Frankfurt am Main 1613

Über das Leben von Nicolaus Henel (später Hennenfeld) ist genügend bekannt, dass ein plastisches Bild seiner Persönlichkeit entsteht. Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Hand-Matrikel

Matrikel der Rittergüter aus sämtlichen Kreisen des preussischen Staates

Die Namen der Besitzer der einzelnen Güter sind aufgenommen worden mit Angabe wie lange sich die Güter im Familienbesitz befanden.Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Geheimsymbole

Die Geheimsymbole der Alchemie, Arzneikunde und Astrologie des Mittelalters

Die Geheimsymbole der Alchymie, Arzneikunde und Astrologie des Mittelalters : eine Zusammenstellung der von den Mystikern und Alchymisten gebrauchten geheimen Zeichenschrift, nebst einem kurzgefaßten geheimwissenschaftlichen Lexikon.Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Chronik-Braunschweig

Die Chroniken der niedersächsischen Städte: Braunschweig Bd. 1-3

Auf Veranlassung und mit Unterstützung seiner Majestät des Königs von Bayern MaximilianII. herausgegeben durch die Historische Kommission bei der Königlichen Akademie der Wissenschaften. Mit Personen- und Ortsverzeichnis.Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Mecklenburg-Schwerinsche-Pfarren

Die Mecklenburg-Schwerinschen Pfarren seit dem 30-jährigen Krieg

Gustav Willgeroth geboren am 11.11.1865 in Wismar war ein zuverlässiger Garant für Veröffentlichungen zur mecklenburgischen Landeskunde. Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Lutherbibel

Ein Vorfahre druckte 1548 die Lutherbibel

Es ist schon ein außergewöhnliches Buch, das Hannelore Lufft ihr Eigen nennt: Gut 15 Zentimeter dürfte es wohl dick sein, die Seiten stark vergilbt, viele davon eingerissen. Der reliefartig verzierte und mit Metallbeschlägen verstärkte Ledereinband ist nicht weniger abgenutzt. Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Reichskrone

Heinrich Ludwig Gude: Topographische und genealogische Beschreibungen der meisten europäischen Staaten

Von dem in Rendsburg geborenen Heinrich Ludwig Gude (+ Halle 27.11.1707) stammen die nachfolgenden Werke mit den topographischen und genealogischen Beschreibungen der europäischen StaatenGefällt mir:Gefällt mir Lade…

Kopernicus

Mitteilungen des Coppernicus-Vereins für Wissenschaft und Kunst zu Thorn

Am 7. Januar 1878 beschloss der Coppernicus-Verein seine Mitteilungen als Zeitschrift in zwanglosen Heften erscheinen zu lassen. In den Jahren 1878 bis 1882 wurden vier Hefte herausgegeben. 1886 und 1887 das 5. und 6. Heft. Mit dem 7. Heft im Jahre 1892 ging die Schriftleitung an Arthur Semrau über. Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Schlesische-Schloesser

Schlesische Schlösser Bd. 1-3

Der Autor beschreibt die Lage, Größe und Umgebung der Schlösser und Rittergüter und führt uns durch die Geschichte der alten und ehrwürdigen Gemäuer mit all seinen Besitzern.Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Coritau

Die Familie von Haugwitz als Besitzer von Pischkowitz und Coritau

Beschreibung Pischkowitz: Das Dorf in alten Urkunden Piszkowice, liegt unweit von Glatz am Flusse Steinau und war lange Zeit aufgeteilt in Oberpischkowitz und Niederpischkowitz. Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Geschichte-der-Deutschen

Die Geschichte der Deutschen

Die Geschichten der Deutschen Bd. 1: Von den ältesten Zeiten bis zu Ludwig Die Geschichten der Deutschen Bd. 2: Von Ludwig dem Deutschen bis zu LotharGefällt mir:Gefällt mir Lade…

Mittelalterliche-Kuenstler

Mittelalterliche Künstler und Werkmeister Niedersachsens und Westfalens

In dem vorliegenden Werk werden die Künstler und Werkmeister aufgeführt, deren Leistungen der Baukunst, Bildnerei, Gießkunst und Malerei galten. Der Zeitraum erstreckt sich vom IX. Jahrhundert bis zum Ende des XVI. Jahrhunderts.Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Icones-Imperatorum

Icones Imperatorum Romanorum et Regum Hungariae

Abbildung aller Römischen und Deutschen Kaiser, wahre Abbildung aller Herzöge und Könige in Ungarn…Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Ratslinie

Die Lübeckische Ratslinie von den Anfängen bis in die Gegenwart

Die ersten urkundlichen Einträge: Elver von Bardewik gehörte während der letzten Jahre der dänischen Herrschaft zu den angesehensten Ratsherren, Ludolf von Hannover war Eigentümer eines großen Grundstücks an der Ecke von Kohlmarkt und Sandstrasse.Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Kunstdenkmal-Bayerns

Die Kunstdenkmäler des Königreichs Bayern

Niederbayern Die Kunstdenkmäler von Niederbayern, Heft 1, Bezirksamt Dingolfing, von Anton Eckardt, 1912 Die Kunstdenkmäler von Niederbayern, Heft 2, Bezirksamt Landshut, von Anton Eckardt, 1914Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Chronik-1940

Chronik der Ereignisse des Jahres 1940

In dem Digitalisat können die Ereignisse des Jahres 1940 zusammengefasst als Kalendarium nachgelesen werden, insbesondere zu den Kriegsereignissen, außenpolitische Ereignisse, alles über Partei und Staat..Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Gedenkbuch für Beuthens Söhne gefallen im blutigen Völkerringen 1914 bis 1918

Quelle: Ehren und Gedenkbuch für Beuthens Söhne gefallen im blutigen Völkerringen 1914 bis 1918 fur Volk und Vaterland, eine erste Machnung zur Errichtung eines Heldendenkmals in Beuthen OS, herausgegeben vom Ausschuss zur Errichtung eines Denkmals, Beuthen 1928Gefällt mir:Gefällt mir Lade…