Geschichte

Die Pelpliner Äbte Rembowski: Unglückliche und segensreiche Zeiten 1563-1649

Pelplin-Kloster

Pelplin, einst eine berühmte Abtei, seit 1824 Residenz der Bischöfe von Culm, liegt in einem von kleinen Hügelketten umgebenen Tal, durch das sich die Ferse schlängelt, die bei Mewe in die Weichsel mündet. Bis zum Jahre 1887 gehörte Pelplin zum Kreis Pr. Stargard, seitdem ist des dem Dirschauer Kreis zugeteilt worden. Ein Abt stand an der Spitze eines Klosters; in seinen Händen lag die oberste Leitung. Er vertrat das Kloster nach aussen und vollzog im Namen desselben alle Verträge und Urkunden. Er führte ein besonderes  [...]



Maria Sibylla Merian: Neues Blumenbuch 1675-1680

Merian-Blumenmotiv-1

Im Vorspann des 1. Bandes steht als Einleitung geschrieben… Der “Glorwürdigste Kaiser Maximilian” sah einst auf der Reise einen alten Bauern Stämme setzen; den ließ er zu sich kommen und fragte was für Früchte er da pflanze? Der Bauer antwortete er setze Dattelbäume. Der Kaiser lachte und sprach: “Ei Bäuerlein, die Datteln tragen erst in 100 Jahren Früchte; das wirst Du nicht erleben!” Der Bauer aber antwortete: “Ja Gnädiger Herr, ich weiß es wohl; ich tue es aber Gott zu Ehren und den Nachkommen zum  [...]



Elbinger Jahrbuch : Zeitschrift der Elbinger Altertumsgesellschaft und der Städtischen Sammlungen zu Elbing

Elbinger-Jahrbook

Herausgegeben vom Kommissionsverlag Thomas & Oppermann, Königsberg 1919-1941, Autor: Bruno Ehrlich Heft 1, Jahrgang 1919/1920 Heft 2, Jahrgang 1921/1922 Heft 3, Jahrgang 1923 Heft 4, Jahrgang 1924



Wilhelm Gottlieb Soldan: Geschichte der Hexenprozesse

Die-Hexen

Wilhelm Soldan (1803-1869) stammte aus einer hessischen Gelehrtenfamilie war Gymnasiallehrer an dem herzogl. Gymnasium in Gießen, an dem er bis kurz vor seinem Tode wirkte. Neben seiner amtlichen Tätigkeit widmete er sich mit großem Eifer und Erfolge geschichtlichen Studien, deren Ergebnisse er in einer Anzahl hervorragenderer Werke veröffentlichte. Am bekanntesten ist seine „Geschichte der Hexenprocesse“, die sich noch heute, fast ein halbes Jahrhundert nach ihrer Entstehung, allgemeinen Ansehens unter den Gelehrten erfreut. (1. Auflage Stuttgart 1843. Eine zweite Auflage wurde nach Soldan’s Tode von dessen  [...]



Historische Nachrichten der adligen Güter in Schleswig Holstein

0014

Historische Nachrichten von dem adligen Gut Oestergaard (Cod. ms. SH 361) in Steinberg Historische Nachrichten von dem adligen Gut Rundtoft (Cod. ms. SH 365) mit Abschriften von Dokumenten aus dem Rundtofter Archiv Historische Nachrichten von dem adligen Gut Unewatt (Cod. ms. SH 373) Historische Nachrichten von dem adligen Gut Nørgaard (MSSH 358) Historische Nachrichten von dem adligen Gut Grünholz (MSSH 353) Historische Nachrichten von dem adeligen Gut Freyenwillen oder Langballiggaard (Cod. ms. SH 350) 1433 von Herzog Alff seinem Diener Lange Nissen gegeben