Alle Artikel in: Geschichte

Die Geschichte als Friedhof des Adels

In jeder großen historischen Bewegung hat der Adel eine wichtige Rolle gespielt; im allgemeinen war es diejenige eines hartnäckigen und zum Scheitern verurteilten Gegners aller progressiven Kräfte, auf die die Historiker ihre Aufmerksamkeit gerichtet haben – eines Gegners der Monarchien und ihrer Verwaltungsmechanismen, des Handels- und Wirtschaftsdenken, des aufsteigenden Bilderbürgertums, dessen Wertvorstellungen sich durchsetzten und […]

Sammlung von Ehestiftungen und Leibgedingsbriefen ritterschaftlicher Geschlechter

Sinn und Zweck dieser Publikation (gesammelt aus mehreren Archiven) die wirklich erfolgten (vollzogenen) Ehen zu beweisen, besonders interessant für die Genealogien ritterschaftlicher Geschlechter in Preussen, Pommern, Brandenburg und Sachsen. Die Ursache warum sich soviele Lücken in den Genealogien auftun liegt ganz besonders darin, dass der Weiberstamm keine ausreichende Erwähnung fand.Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Die letzten Hohenstaufen

Macht und Stellung der kirchlichen und staufischen Partei nach dem Tode Kaiser Friedrich II., mit der Übertragung der Krone Siziliens an Edmund von England… das nächste Kapitel widmet sich König Manfredi mit dem Tod vonPapst Innocenz IV., der Doppelwahl des Jahres 1257 in Deutschland, der Schlacht bei Montaperto, die Belehnung des Grafen Karl von Anjou […]

Antiquitates Gandersheimenses: Oder Historische Beschreibung Des Uhralten kayserlichen Freyen Weltlichen Reichs-Stiffts Gandersheim

Es war der Sachsenherzog Liudolf (+849) (Namensgeber der Liudolfinger) der im Jahre 852 das Stift Gandersheim gründete. Eine Blütezeit erlebte die Stadt unter den Liudolfingern im 10. Jahrhundert. Roswitha von Gandersheim lebte etwa um diese Zeit….Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Lothar von Supplinburg

Die Überlieferung der Vorfahren von Kaiser Lothar reicht nicht weit zurück. Durch seinen Vater Gebhard scheint das Geschlecht der Grafen von Supplinburg zu einiger Bedeutung aufgestiegen zu sein. Aber während die Genealogen die Abstammung der Mutter Gebhards weiter ausführen, verschweigen sie den Namen seines Vaters. Hier Klarheit zu schaffen, war eine gestellte Aufgabe für dieses […]

Die Walliser Landrats-Abschiede seit dem Jahre 1500

Die wichtigen Verträge, die 1569 bei der Rückgabe der beiden Landvogteien Evian und Hochtal zwischen dem Wallis und dem Herzog von Savoyen geschlossen wurden und ein Teil der vorgängigen Verhandlungsberichte sind sowohl in deutsch als auch in französisch und lateinisch abgefasst worden.Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Margarethe von Parma Statthalterin der Niederlande

Etwas südlich von Gent liegt der Ort Oudenaarde, bekannt durch den Sieg, den hier 1708 Marlborough und Prinz Eugen über die Franzosen errangen. Wahrzeichen ein mächtiges Schloss, das 1385 von Philipp dem Kühnen erbaut wurde. Kaiser Karl V. hatte hier begleitet von seinem Hofe und seinen Ministern im Krieg gegen die Franzosen sein Hauptquartier aufgeschlagen. […]

Die Lebensgeschichte des Staatsministers Robert Victor von Puttkamer

Robert Victor von Puttkamer wurde am 5. Mai 1828 in Frankfurt an der Oder geboren als zweiter Sohn des Rats am damaligen Oberlandgericht Eugen von Puttkamer. Seine Lebens-Etappen beginnend mit einer Schilderung seiner Abstammung, der Geschichte des Geschlechtes von Puttkamer und den von Zitzewitz. Seine Jugendzeit und Leben als Landrat bis 1866, Puttkamer als Regierungspräsident […]

Wettiner und Wittelsbacher sowie die Niederlausitz im XIV. Jahrhundert

Der Verfasser dieses Buches hat es sich zur Aufgabe gemacht, einen besonders wichtigen Zeitabschnitt aufgrund archivalischer Forschungen zu bearbeiten, für den sich eine Fülle wertvollsten Material beschaffen ließ. Er behandelt die Zeit vom Verlust der Lausitz seitens der Markgrafen von Meissen bis zur Einverleibung in Böhmen, einen die Herrschaften der Askanier und Wittelsbacher, die Pfandherrschaften […]

Geschichte des Hauses Habsburg

Die europäische Dynastie der Habsburger, deren Name sich von ihrer Stammburg Habsburg im Kanton Aargau herleitet. Mitglieder der Dynastie stellten erstmals 1273 und fast ununterbrochen ab 1438 die deutschen Könige und römisch-deutschen Kaiser und herrschten ab 1282 über die Herzogtümer Österreich und SteiermarkGefällt mir:Gefällt mir Lade…

Geschichte der Herzoge von Zähringen

Im Oktober 1883 beschloss die badische historische Kommission die Herausgabe einer Geschichte über die Herzoge von Zähringen. Einigkeit herrschte darüber, dass die Geschichte der Nebenlinie zu Teck ausgeschlossen werden sollte. Hauptanliegen dieses Werkes ist der Ursprung der Zähringer und deren Teilnahme an den Reichsangelegenheiten, ihre soziale Stellung, ihre Besitzungen.. Das Ergebnis beinhaltet die ausführliche Vorgeschichte […]

Familienforschung und Vererbungslehre

Die Anlage des einzelnen Menschen ist gewissermßen ein Ast am Stammbaum seiner Familie! Nur im Zusammenhang der Ahnenreihe und Blutsverwandtschaft ist ihre besondere Art genetisch verständlich. Der Begriff der Familie hat zwei Bedeutungen: entweder versteht man darunter die ehelich Zusammenlebenden mit ihren Nachkommen oder die blutsverwandten Träger des gleichen Namens. Die Begriffe Familie und Blutsverwandtschaft […]

Die Vertreibung der Salzburger Protestanten

In jeder Beziehung behauptete das Erzstift die strengste Abgeschlossenheit gegenüber fremden Einflüssen, mit Ausnahme der italienischen Kunst, der spanischen oder französischen Etikette und der Botmäßigkeit gegenüber dem römischen Stuhl. Der Erzbischof an der Salza herrschte über einen riesigen Sprengel, der selbst den Mainzischen an Umfang übertraf. Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Das Grundbuch der Stadt Dirschau

Dirschau wurde in pommerellischer Zeit gegründet, fiel 1308 an den Deutschen Ritterorden, wurde 1433 von den Hussiten zerstört und erwählte im Jahre 1454 zusammen mit den anderen preussischen Städten den König von Polen zu seinem Schutzherrn. Am 4. Oktober 1577 plünderten die Anhänger des polnischen Königs die Stadt und steckten sie in Brand, so dass […]

Die Geschichte der Kaschuben

Die Kaschuben sind ein slawischer Volksstamm. Sie bilden mit den Polen zusammen den Zweig der Westslawen, zu dem früher noch die jetzt ausgestorbenen slawischen Stämme in Pommern, Mecklenburg, Brandenburg, Holstein und Hannover gehörten. Weitere westslawische Stämme sind die Lausitzer Serben und die Tschechen mit den Slowaken. Das Sprachgebiet der Kaschuben umfasst die Kreise Putzig, Neustadt, […]