Kulturgeschichte

Geschichte des russischen hohen Adels

Mit dem Jahre 1015 beginnt die eigentliche russische Adelsgeschichte; der Großfürst Wladimir, der von allen als Heiliger verehrt wurde, teilte sein Reich unter 11 Söhnen und einem Neffen. Hierdurch kam es fortwährend zu Zwistigkeiten und Kriegen. Zur Orientierung unterteilt der Autor dieses Werk und beschreibt im Einzelnen die Geschlechter, deren Ursprung auf Rurik zurückgeht, Dem folgen die Bojarenfamilien, die Fürsten, Grafen und Barone von denen viele nichtrussischer Abstammung waren….



Heimatbuch des Kreises Rummelsburg

Mit Beiträgen zur geographischen Lange, der Vorgeschichte und Geschichte von Alt Rummelsburg, Geschichtliches zu Rummelsburg als Garnisonsstadt, die politische Geschichte und Siedelungsgeschichte…. Einiges über Bismarck und Varzin, eine Jagdchronik, die ehemaligen Glashütten und Eisenhämmer, die Varziner Papierfabrik, das Schulwesen, sowie Beiträge zur Kirchengeschichte und den Pastoren in Rummelsburg….



Datenbank der lettischen Kulturgeschichte in Bildern

Die Datenbank enthält 2900 Fotos bis zum Jahre 1914 und ist durchsuchbar nach Beruf und Namen, z. B. Personen aus dem Verlagswesen, Komponisten, Personen des öffentlichen Lebens, Lehrer, Musiker, Industrielle, Schatzmeister, Apotheker, Künstler, Bürgermeister, Ärzte, Bischöfe, Rechtsgelehrte, Diplomaten, Archäologen, Botaniker… Dazu werden meist Geburts- und Sterbedatum genannt, Quellenangaben oder Veröffentlichungen. Webseite: Historisches Staatsarchiv Lettlands



Die Bau- und Kunstdenkmäler der Provinz Westpreussen (Prusy Zachodnie)

Die Bau- und Kunstdenkmäler des Kreises Pr. Stargard Die Bau- und Kunstdenkmäler des Kreises Graudenz Die Bau- und Kunstdenkmäler des Kreises Kulm Die Bau- und Kunstdenkmäler des Kreises Löbau Die Bau- und Kunstdenkmäler des Kreises Thorn Die Bau- und Kunstdenkmäler des Kreises Strasburg Die Bau- und Kunstdenkmäler der Kreise Marienwerder (westlich der Weichsel) Schwetz, Konitz, Schlochau, Tuchel, Flatow und Dt. Krone



Berühmte Winterthurer Familien in den Neujahrsblättern der Stadtbibliothek Winterthur 1885 bis 1897

In diesen Neujahrsblättern der Stadtbibliothek Winterthur wurden nachfolgende Beiträge Schweizer Adelsgeschlechter und Persönlichkeiten in einer Kleinauflage von 225 bis 234 Exemplaren veröffentlicht. Als Quelle für genealogische Forschungen sind sie deshalb äußerst wertvoll. Alle Episonden hängen zusammen und bilden insgesamt eine geschichtliche Zeitreise, in deren Mittelpunkt immer wieder die Familie Steiner genannt wird.