Storia della Cultura

Sammlung von Ehestiftungen und Leibgedingsbriefen ritterschaftlicher Geschlechter

Sinn und Zweck dieser Publikation (gesammelt aus mehreren Archiven) die wirklich erfolgten (vollzogenen) Ehen zu beweisen, besonders interessant für die Genealogien ritterschaftlicher Geschlechter in Preussen, Pomerania, Brandenburg und Sachsen. Die Ursache warum sich soviele Lücken in den Genealogien auftun liegt ganz besonders darin, dass der Weiberstamm keine ausreichende Erwähnung fand.



Il nostro Pommerland: Rivista mensile per la vita culturale della casa

Con saggi sulla storia e preistoria della Pomerania, Biografico, Cultura- e Storia dell'Arte, Storia familiare, Paesaggi, Folclore…



La storia della dinastia degli Asburgo

La dinastia degli Asburgo europea, deren Name sich von ihrer Stammburg Habsburg im Kanton Aargau herleitet. Mitglieder der Dynastie stellten erstmals 1273 und fast ununterbrochen ab 1438 die deutschen Könige und römisch-deutschen Kaiser und herrschten ab 1282 über die Herzogtümer Österreich und Steiermark



L'espulsione dei protestanti Salisburgo

In ogni punto di vista l'arcidiocesi affermando stretto isolamento da influenze straniere, con l'eccezione dell'arte italiana, l'etichetta spagnola o francese e il dominio sulla sedia romana. L'arcivescovo della Salza ha stabilito una diocesi vasta, delle sibilo su anche il volume principale superato.



La storia del Kashubian

Il Kashubian sono una tribù slava. Essi formano i poli lungo il ramo degli slavi occidentali, alla precedente, né le ormai estinte tribù slave in Pomerania, Mecklenburg, Brandeburgo, Erano Holstein e Hannover. Weitere westslawische Stämme sind die Lausitzer Serben und die Tschechen mit den Slowaken. Das Sprachgebiet der Kaschuben umfasst die Kreise Putzig, Neustadt, Karthaus, den Kreis Konitz, Bütow sowie einige Grenzortschaften der Kreise Stolp und Lauenburg. Die Bedeutung des Namens Kaschuben war zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung nicht gefunden; die schon alte aus dem  [...]