Alle Artikel in: Genealogien

Adelsfamilien, Ahnenaufstellungen, Ahnentafel, Familiengeschichte, Nachkommenliste, Stammbaum, Stammtafeln, Stammlisten, Genealogy

Stammtafeln-Warburg

Warburger Stammtafeln: Genealogien von Geschlechtern der Stadt Warburg u. ihrer Nachbarstädte

Genealogien von Geschlechtern der Stadt Warburg und ihrer Nachbarstädte vom 14. bis ins 18. Jahrhundert Aus Anlass der 950-Jahrfeier der Stadt Warburg sind die Genealogien der Familien vorgestellt worden, die als Lehensleute, Ministerialen und ratsfähigen Geschlechter die Geschicke der fast tausendjährigen Stadt entscheidend mitgeprägt haben. Der Einfluss und die Bedeutung dieser Geschlechter beschränkten sich nicht […]

Karl-der-Grosse

Die Familie Liesegang und ihre Abstammung von Karl dem Großen

Endlich ist es möglich Einsicht in die meisten Kirchenbücher zu bekommen, als letzte Bestätigung jahrelanger Forschungen zu meiner Familie. Testamente, eine Familienchronik, unzählige Lehnbriefe, die Abschrift des Hayner Buches mit der Geschichte des im Fleglerkrieg zerstörten Ortes Bettlershayn (Sign. A 19k I, Nr. 615) und Akten über die Hayner Schulzen (u.a. Liesegang) aus Jahrhunderten, lieferten […]

Studnitz

Benno von Studnitz: Kurzer Abriss der Familiengeschichte derer von Studnitz

Das Original der Familiengeschichte ist von Otto von Studnitz (im Stammbaum unter Nr. 122) mit viel Fleiß zusammen getragen worden. Im preußischen Adelslexikon wird das Geschlecht von Studnitz wie folgt beschrieben: Dieses alte, noch heute in Schlesien blühende adelige Geschlecht stammt aus Mähren, wo sein Stammsitz Bistritz, das später an die Zierotins und Würben kam. […]

Schloss_Harbke_Sammlung_Duncker

Das Geschlecht von Veltheim: Die Stammreihe von der Teilung der Linien an

Stammreihe, in der die Teilung der Linien stattfindet: Ritter Ludolf VI. (Sohn von Heinrich II.) Herr auf Gifhorn, Ummendorf und Hötensleben, Pfandherr auf Borsfelde, Königslutter, Schöningen, Bartensleben usw. starb 1405 erblos. Ritter Hans (Sohn des Heinrich II.) Stifter der weißen Linie, Herr auf Gifhorn, Ummendorf und Hötensleben, mit Grundbesitz in Helmstedt und Braunschweig, 1388 in […]

Stammtafeln und Wappen zu den Stralsunder Ratsfamilien

Stammtafeln Stralsunder Ratsfamilien Erster Teil: von Travemünden, von Semlow, von Dorpen, Papenhagen, Rode, von Rahden, Gyldenhusen, von der Lippe, Brunswig, von Unna, Wreenen, Kannemaker, von Buren, Kedingen, Bischopp, von Alen, Zütphen, Nyben, Swertingen, Krüdener, Rodehosen (Rudinghusen) Schulow, Plötzen, Zanseburen, Goldevitzen, Drulleshagen, Schwarten, von Orden, Brandenburg, von Hudessem, Beren, Stenwegen, Harteger, Hagedorn, von Vlothen, Gerold, Darnen, […]

Die Familie von Lengerke von 1500 bis 2003

Der hier vorliegende Teil der Familiengeschichte derer “von Lengerke und von Lengerken” bringt in rein informativer Form Betrachtungen über den Namen, das Wappen, die Herkunft und Verbreitung dieser Familie und die Auswanderung in die Hansestädte, nach Dänemark, Schweden, Norwegen, Österreich und die USA. Es folgen weiter die Stammtafeln in lückenloser Reihe mit den heute noch […]

Shakespeare

Heraldik in Diensten der Shakespeare-Forschung

Die urkundlichen Quellen seiner Lebensgeschichte von der Taufe bis zu der Zeit, in der Shakespeare die ersten Dichterlorbeeren erntete, weisen viele Lücken auf. Shakespeare, getauft 26.4.1564, entstammte väterlicherseits einem wohlhabenden landeingesessenen Freisassengeschlecht und mütterlicherseits aus einer Adelsfamilie, die zu den ältesten und vornehmsten Englands zählte. Was seine Schulausbildung betrifft, so hatte der Vater als Oberbürgermeister […]

de-Bary

Beiträge zur Genealogie Altfrankfurter Familien

Das sind die genealogischen Forschungen des Herbert de Bary (uradelige Familie aus Barry bei Tournai in Belgien) mit seinen 64 Ahnen, also die je 16 Ahnen seiner Großeltern de Bary-Jeanrenaud und Osterried-de Neufville anlässlich der Goldenen Hochzeit am 18. Juli 1922 mit genauen Quellen und Auszügen aus Urkunden und Chroniken. Die vorliegenden Ahnentafeln geben nicht […]

Steinbrueck-Goslar

Stammtafeln und Stammlisten derer, die den Namen Steinbrück tragen

Inhalt: Pommerscher, west- und ostpreußischer Zweig, z.B. aus Stolzenhagen, Stettin, Hirschfeld, Cammin, Swinemünde, Der sächsische Zweig mit der Geschichte der Familie Steinbrück in Goslar und Halberstadt Die Steinbrück im Fürstentum Schwarzburg-Sondershausen, Gotha, Weimar, Eisenach Die Familien des Namens Steinbrück in Westfalen und Schlesien und der norddeutsche StammGefällt mir:Gefällt mir Lade…

Wappen-Flemming

Genealogia Flemmingiana: oder genealogische Ausführung der Flemminge in Hinterpommern

Erhebungen in den Grafenstand: Flemming a. d. H. Böck: Reichsgrafenstand am 16. November 1700 in Wien für die Brüder Georg Casper von Flemming, kurfürstlich brandenburgischer Geheimer Rat und Hofgerichtspräsident zu Stargard in Hinterpommern, und Heino Heinrich von Flemming, kurfürstlich brandenburgischer Statthalter und Generalfeldmarschall. Die königlich preußische Anerkennung folgte am 30. Oktober 1701, die kurfürstlich sächsische […]