Alle Artikel in: Genealogien

Adelsfamilien, Ahnenaufstellungen, Ahnentafel, Familiengeschichte, Nachkommenliste, Stammbaum, Stammtafeln, Stammlisten, Genealogy

Stammregister und Geschichte der Familie Bonte mit ihren Verzweigungen seit 1620

Für die Familiengeschichte sowie den Bonte´schen Stammbaum wurden unter anderem die Kirchenbücher der deutsch und französisch-reformierten Kirchen zu Magdeburg und Berlin durchgegangen. Der Grundstamm Jean Bonte des Ersten, teilt sich in die beiden Hauptstämme von Jean Bonte le jeune und Jean Bonte dem Zweiten. Jean Bonte der I. wurde um das Jahr 1620 geboren. Er […]

Das Geheime Ehrenbuch der Fugger

Was für ein Highlight der Buchdruckerkunst! Und überhaupt…welch ein Schatz der hier über die Bayerische Staatsbibliothek sowohl als Online-Ausgabe und auch als Download zur Verfügung gestellt wird. Das „Geheime Ehrenbuch“ der Fugger fertigte zwischen 1545 und 1549 die Werkstatt des Augsburger Malers Jörg Breu d.J. an. Die Handschrift ist ein beeindruckendes Zeugnis der Selbstdarstellung der […]

Stammtafeln der Familie Lueg

Die Namen der Familie variieren von Lug, Lugh, Luges, Luigge, Leugh, Lugge und Lueg. Das Vorkommen der Familie Lueg in Dortmund verdient besondere Beachtung. Schon 1325 und 1360 kommen dort Arnoldus Lugge und Everhardus Luighe vor. In der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts ist die Familie hier ziemlich zahlreich vertreten. Auch in Castrop, Wetter, Barop, […]

Beiträge zur Geschichte der Familie Becker

Die Geschichte der Beckers beginnt mit Jakob Becker, dem ersten Pastor in Wahlscheid. Seine Amtszeit dauerte von 1565-1580. Es folgt Antonius Becker, geboren am 29. Juni 1513 in Meschede und Kaplan an St. Nicolai in Rostock. Ferner Conrad Becker, welcher als Dr. der Theologie 1587 genannt wird als Inspector ministerii in Hildesheim, wo er 1588 […]

Aus der Geschichte des Geschlechts von Ramel

Das Geschlecht der von Ramel, auch in früherer Zeit Romel, Ramehl, Ramele, Rammel und ähnlich geschrieben, war eine der bedeutendsten Uradelsfamilien von Hinterpommern. Für den Kreis Schlawe und speziell für den Raum Wusterwitz war diese Familie von großer Bedeutung, weil sie mit den Dörnern entlang der Grabow: Wusterwitz, Balenthin, Söllnitz, Leikow, Soltikow, Bartlin und Nemitz […]

Goethes Ahnen

Die Erforschung der Herkunft eines Menschen von hohem Interesse und die Abstammung eines Menschen der für unsere Welt von größter Bedeutung war, das ist zu Recht die des Dichters Johann Wolfgang von Goethe. Geboren am 28.8.1749 in Frankfurt am Main, gestorben am 22.3. 1832 in Weimar und geadelt im Jahre 1782. Mit seiner Herkunft und […]

Wappen-Luedinghausen

Jahrbuch für Genealogie Heraldik und Sphragistik

In den folgenden Bänden der Jahrbücher für Genealogie, Heraldik und Sphragistik, herausgegeben von der Kurländischen Gesellschaft für Literatur und Kunst sind unter anderem die nachfolgenden Stammtafeln enthalten: Die Ahnentafel des Heinrich Adolph von Kursell und dessen Nachkommen, Der Ursprung des polnischen Zweiges derer von Klot und Heydenfeld, Die Stammtafel der Familie von Plettenberg, Die Genealogie der […]

Das Thüringische Geschlecht Wandsleben

Das Buch handelt vom thüringischen Geschlecht Wandsleben mit dem Ursprung zu Gebesee, Leutenberg, Erfurt und dem Dorf Wandersleben. Behandelt werden die namensverwandten Familienstämme wie Wandersleb, Wandesleben, Wandersleben und andere. Berichtet wird über die Frühgeschichte des Stammes bis 1600 und über die einzelnen Äste des Stammes ab 1600 in Thüringen und zu Worms, während der Franzosenzeit […]

Familienbuch des Patriziergeschlechts Tappen in Hildesheim

Das vorliegende Werk beginnt mit dem Patrizier Zacharias Tappen, welcher um 1500 in Hildesheim lebte und mit Salome von Damm verheiratet war. Salome stammte aus dem Patriziergeschlecht dieses Namens zu Braunschweig. Dessen Sohn Rötger war Rats- und Handelsherr in Hildesheim und er besaß eine Faktorei in Antwerpen. Er starb im Februar 1564. Auch dessen Sohn […]

Hieronymus von der Osten

Hieronymus von der Osten war 1612 auf Ahrenshagen geboren worden. Nachdem er zu Hause unterrichtet worden war, schickte ihn der Vater Reimar Wedige von der Osten zusammen mit einem Hofmeister erst auf die Universität Wittenberg und später nach Leipzig, Jena und Gröningen. Nach dem Studium bereiste Hieronymus ausgiebig die Niederlande und die spanischen Provinzen und […]

Familie Achelis in Bremen von 1579-1921

Grundlage dieses Werkes ist die Arbeit des Senators Johannes Achelis, der in den letzten Jahren des vorigen Jahrhunderts die Bremer Kirchenbücher ausgewertet hatte, den Ursprung der Familie über Bremen hinaus nach Rostock verfolgte und aus dem Rostocker Bürgerbuch der Jahre 1421 bis 1585 die ältesten Nachrichten über die Achelis Vorfahren fand.

Die Dörriens

Die Familie Dörrien stammt aus Niedersachsen. Der Name Dorry, oder Dörry wechselt häufig mit Dorrien, Dörrien, Dorring, zeitweise auch Döring und steht erst seit dem Anfang des 18. Jahrhunderts bei der dänischen Linie als Dorrien, bei den übrigen noch blühenden Linien als Dörrien fest. Dass die eine oder andere Namensform die richtigere wäre, lässt sich […]

Beiträge zur Geschichte des Geschlechtes Bluth aus Stralsund in Pommern

Im ältesten Bürgerbuch der Hansestadt Stralsund, welches mit dem jahre 1319 beginnt, findet sich im Jahre 1325 der Eintrag: “Everardus et Gherardus de Plote” verzeichnet. Dieser Name kehrt dann in verschiedener Schreibweise fortdauernd wieder und es kann davon ausgegangen werden, dass damit die Vorfahren der Familie Bluth bezeichnet werden. Die auftauchenden Namensvarianten lauten unter anderem: […]

Chilian Stisser Geheimer Rath und Magdeburgischer Kanzler

Schüler zu Ilfeld, immatr. 1.5.1582 an der Universität zu Helmstedt als “Quedlinburgiensis”, 14.1.1585 Univ. Wittenberg als “Isslebiensis” Dr. jur. utr. 4.10.1591 in Helmstedt, 1594 Stadtsyndikus zu Halle, Reichsadel 17.1.1602 durch Kaiser Rudolf II. zu Prag ” für den erzstiftischen magdeburgischen Rat und Vicekanzler” um 1610 Fürstl. Magdeburg. Geheimer Rat und Kanzler zu Halle. Er wurde Vater […]

Die Geschlechtsreihe der Herren von Hartesrode (Hasserode)

Mit Siegel-Abbildungen in Steindruck vom Regierungsrath Christian Heinrich Delius zu Wernigerode, erschienen Februar 1832 Aus: von Ledebur’s allgemeinen Archiv für die Geschichtskunde des Preußischen Staats, 7. Band. 2. Heft Inhalt: Die Geschlechtsreihe der Herren von Hartesrode (Hasserode) die Erbmarschälle des Stifts Halberstadt. Geschlechtsreihe der von Hartesrode in der Grafschaft Wernigerode. (Stammbaum und Wappen)

Das Adelsgeschlecht Kunheim-Kuenheim

Urkundlich erwähnt wird das Geschlecht im Jahre 1263 erstmals mit dem Ritter Kunz von Künheim. Er trug schon den Namen des Stammsitzes der Familie, Kienheim, ein Dorf nahe Straßburg. Die Familie war stammesverwandt mit den schon 1120 ritterbürtig erscheinenden Geschlecht von Berstett. Beide kamen aus derselben Gegend und führten auch das gleiche Wappen. Die Hauptlinie […]

Historisch Genealogischer Bericht von den Herren von Schaffgotsch

Ein ganz besondere Juwel ist dieses aktuell im Internet aufgestöberte Werk. Es ist handgeschrieben und 331 Seiten stark. Bis ins kleinste Detail wird die Familie Schaffgotsch seit ihrem ersten Auftauchen in der Geschichte beschrieben. Erstmals erwähnt 1174 mit Hugo dictus Scof in Franken. 1360 wird Gotsche Schoff mit der Burg Kynast belehnt. Nachdem man die Herrschaft […]

Beiträge zur Geschichte der Familie von Auerswald aus urkundlichen Quellen

Der Stammsitz des Geschlechts von Auerswald war nach der Überlieferung das Ritterschloß Auerswalda mit dem Stammgut unweit von Chemnitz, als dessen Erbauer Kaspar von Auerswalda in der Mitte des fünfzehnten Jahrhunderts genannt wird. Das Geschlecht selbst ist jedoch weit älter und geht nach der Angabe sächsischer Geschichtsschreiber in die frühe Geschichte Meißens hinauf. Wer als […]