Genealogien

Aufzeichnungen über die Familie von Diezelsky

Diezelsky

Der ursprüngliche Name war Dziecielski (abgeleitet von Specht) Das Geschlecht jetzt Diezelsky genannt, soll von einer vom Vater auf den Sohn mündlich übertragenen Erzählung, von einem Perser (Persa) abstammen, der sich zur Zeit der Bekehrung der Heiden in der Herrschaft Lauenburg niedergelassen und angebaut hatte. Sein Name soll Dargooder (polnisch Dargolewo) genannt worden sein. Dieser Dargo ernährte sich von Viehzucht und der Jagd.



Genealogische Tabellen von Johann Hübner

Genealogische-Tabellen

Johannes Hübner (* 17. März 1668 in Türchau bei Zittau; † 21. Mai 1731 in Hamburg) Rektor der Schule zu S. Johannes in Hamburg, war ein bedeutender Genealoge. Siehe auch in Wikipedia. Viele seiner Werke sind schon digitalisiert. Eins seiner Grundlagenwerke sind die Genealogischen Tabellen: Bd. 1 1708 und das Münchner Digitalisat Bd. 3 1728 Bd. 4 1733 Kurze Einleitung zum 2 (3) Teil seiner Genealogischen Tabellen Bd. 1 1727 Bd. 2 1728



Die Grafen von Mansfeld

Das alte Geschlecht der Grafen zu Mansfeld zählt zu den bedeutendsten sächsisch-thüringischen Vasallengeschlechtern, welche die Geschichte des Mansfeld geprägt haben. Das von Johann Gottfried Zeidler herausgegebene Werk beschreibt hervorragend die Geschichte dieses Geschlechts.



Deutsche und Wendische Kirchdörfer der Lausitz (Presbyterologia Lusatiae Superioris)

Presbyterologia

Der Pastor und Superintendent Johann Christian Jancke (1757-1834) hinterließ eine wertvolle Sammlung von Handschriften und Büchern, unter anderem diesen sensationellen Schatz, in dem jede Menge Genealogien zu finden sind



Stammbaum der Familie Böttcher in Dresden

Stammbaum-Boettcher

  Quelle: Böttcher, Carl Julius: Stammbaum der Familie Böttcher, Frankenberg: Roßberg 1886