Genealogien

Silesii im Nummis oder berühmte Schlesier in Münzen und Stammtafeln

Grafen-Schlesiens

Auszug der in diesem Werk enthaltenen Stammtafeln und Münzen: von Braun, Burggrafen von Dohna, von Hatzfeld, von Hochberg, von Nostitz, von Promnitz, von Stosch, von Posadowsky, von Roth, von Pfinzig, Haunold, Reusner, Walther, Herwig, von Lindner, von Pucher, von Redern, von Rindfleisch, von Sebottendorf, Heidenreich, Vierling, Moller, Feige, Ortlob, Crato, Kundmann und mehr… Quelle: Kundmann, Johann Christian: Silesii im Nummis oder berühmte Schlesier, Breslau 1738



Mitteilungen des Coppernicus-Vereins für Wissenschaft und Kunst zu Thorn

Kopernicus

Am 7. Januar 1878 beschloss der Coppernicus-Verein seine Mitteilungen als Zeitschrift in zwanglosen Heften erscheinen zu lassen. In den Jahren 1878 bis 1882 wurden vier Hefte herausgegeben. 1886 und 1887 das 5. und 6. Heft. Mit dem 7. Heft im Jahre 1892 ging die Schriftleitung an Arthur Semrau über.



Die Familie Kawerau über 333 Jahre hinweg

Familie-Kawerau

Die 1. Generation beginnt mit Lorenz Kawerau der am 23.5.1623 starb. Er kam 1583 aus Skandinavien zuerst nach Danzig und dann nach Elbing. Der Name Kawerau bedeutet vielleicht “Makler”.



Stammreihe der ermländischen Familie Harwardt

0013

Der Familienname Harwardt ist aus dem altdeutschen Vornamen Hariward entstanden. Die gebräuchliche Schreibform findet sich schon bei dem Stammvater der Bludauer Harwardts, Ambrosius im Jahre 1577.



Geschichte der Familie von Zitzewitz

Wappen-Zitzewitz

Das Geschlecht Zitzewitz ist, wie alte pommersche Chronisten berichten, wendischen Ursprungs in Hinterpommern. Die frühesten Urkunden stammen aus den Jahren 1345 und 1347. Aus den vorhandenen Urkunden geht hervor, dass die Zitzewitz einen sehr bedeutenden Güterkomplex besaßen.