Alle berichten opgeslagen onder: Urkundenbücher & Kadastraal

Codex, Urkundenbuch, Universitätsmatrikel, Stadskrant, Registreer boeken, Geleerden Boeken,

Livonian- Is- Koerland en daad boeken

Leven, Esth en Curlandisches Urkundenbuch samen met samenvattingen. 1 Band. 1093-1300 / bewerkt door Dr. Friedrich Georg von Bunge Liv-, Est en Curlandisches Urkundenbuch samen met samenvattingen. 2 Band. 1301-1367 / bewerkt door Dr. Frederich Georg von Bunge Liv-, Est en kurländisches Urkundenbuch. Abt. 2, Bd. 2: 1501-1505 / ed. Leonid Arbuzov / opgericht door F. G. in. Bunge, […]

Studenten aan de Universiteit van Kopenhagen 1479 naar 1611

De Universiteit van Kopenhagen 1479 auf königliches Dekret unter dem Namen Universitas Hafniensis gegründet. Neben der römisch-katholischen Theologie wurde zunächst noch Jura, Medizin und Philosophie gelehrt. 1537 erreichte die lutheranische Reformation die Universität, die in ein evangelisches Seminar umgewandelt wurde. Dieses Datum gilt heute als alternatives Gründungsdatum und ist auch auf dem offiziellen Siegel der […]

Code diplomaticus Royal Saksen

Der Codex diplomaticus Saxoniae (CDS) ist das grundlegende Quellenwerk zur mittelalterlichen Geschichte Sachsens. Er sammelt in einem ersten Hauptteil die Urkunden der Markgrafen von Meißen und Landgrafen von Thüringen, in einem zweiten Hauptteil die Urkunden der sächsischen Städte und geistlichen Institutionen einschließlich der Urkunden und der Matrikel der Universität Leipzig und wird künftig in einem […]

Liechtenstein Urkundenbuch

Der erste Teils des Liechtensteinischen Urkundenbuchs (LUB I) enthält die Quellen zur liechtensteinischen Geschichte bis zum Jahr 1416 (Aussterben der Vaduzer Linie der Grafen von Werdenberg-Sargans). Bearbeitet wurden die Quellen in den Archiven in Liechtenstein, der Schweiz (besonders St. Gallen und Graubünden), Vorarlberg, Innsbruck und Süddeutschland. Der zweite Teil des LUB ist seit 1997 in […]

Document boek voor de geschiedenis van de Neder-Rijn

Document boek voor de geschiedenis van de Neder-Rijn en de Keulse aartsbisdom, vorstendommen van Gulik en Berg, Fondsen, Meurs, Kleef en Mark, en het koninkrijk pennen Elten, Eten en Will; Bd. 1. Van het jaar 779 naar 1200 met inbegrip van de bronnen in het Koninklijk Provinciaal Archief naar Dusseldorf en in de kerken- en stadsarchief van de provincie, vollständig und […]

Code Wereld diplomatieke naburige Pommeren

Titel: Friederich von Dreger, weyl. Königlich Preussischen Geheimten Finantz-Raths, Codex Pomeraniae Vincinarumque Terrarum Diplomaticus: Oder Urkunden, so die Pommersch-Rügianisch- und Caminschen, auch die benachbarten Länder, Brandenburg, Mecklenburg, Preussen und Polen angehen, bestehend aus lauter Originalien, oder doch archiuischen Abschriften in chronologischer Ordnung zusammen getragen und mit Anmerkungen erläutert. (Ik. Band bis auf das Jahr 1269 […]

Codex diplomaticus Silesiae (Het verzamelen van documenten over de geschiedenis van Silezië)

De collectie van boeken met de eigendomsakte Codex diplomaticus Silesiae de geschiedenis van Silezië werd uitgegeven sinds het laatste derde van de 19. Eeuw door de Vereniging voor Geschiedenis en Oudheid van Silezië. Deze verzameling van alle “online ” volumes verkrijgbaar in DjVu formaat, laat ik me even chronologische:

Deed Boeken en Universitätsmatrikel aan bronnenonderzoek

Als Urkundenbuch bezeichnet man in der Geschichtswissenschaft eine gedruckte Sammlung von mittelalterlichen und früh-neuzeitlichen Urkunden aus einem inhaltlichen, geografische of praktische aansluiting. In eerdere publicaties en in de Duitstalige landen is ook niet gebruikelijk Diplomatarium, anders analoog opvattingen in de taal. Codex diplomaticus is ook gebruikelijk in oudere edities. Weitere Urkundenbücher und Matrikel findet ihr hier: