Digitale Bibliothek

Wappensammlung der Schweizer Bürgerschaft aus St. Gallen, Winterthur, Chur, Rapperswil und Baden

Wappenbeispiel-Brentano

Wappen der löblichen Bürgerschaft der Stadt St. Gallen, Zürich: Verlag J.J. Siegfried, 1855 Wappen der Anno 1854 lebenden Geschlechter der Stadt Chur, von Anton Sprecher von Bernegg, Zürich: J.J. Siegfried, 1855 Wappen der löblichen Bürgerschaft der Stadt Baden, von J. Kull, Zürich: J. Kull, 1855 Wappen der löblichen Bürgerschaft von Rapperswil, Zürich: Verlag J.J. Siegfried, 1855 Wappen der löblichen Bürgerschaft der Stadt Wintherthur, Zürich: Verlag J.J. Siegfried, 1855



Neu: Taufen und Heiraten der evangelischen Kirche St. Marien in Friedland bei FamilySearch

KB-Friedland

Kirchenbuchabschrift der Taufen und Heiraten aus dem Zeitraum 1705-1771



Update: Kirchenbuchabschriften aus Pommern bei FamilySearch

KB-Anklam

FamilySearch stellt seit geraumer Zeit die evangelischen Kirchenbücher Pommerns aus den nachfolgenden Pfarreien bzw. Kreisen online zur Verfügung. Amt oder Kreis: Anklam – Krien, Wegezin, St. Nikolai, St. Marien Arnswalde – Schlagenthin: Reichenbach Bublitz – Bublitz und Porst Cammin – Kunow, Groß Weckow, Zebbin, Martenthin, St. Nikolai Demmin – Demmin, Alt Plestlin, Sophienhof Dramburg – Kallies Greifenberg – Batzwitz, Behlkow, Hoff, Radduhn, Görke, Gützlaffshagen, Karnitz, Langenhagen, Rensekow, Ribbekardt usw. Greifenhagen – Schwochow Greifswald – Wusterhausen, Kröslin, Lassan, Hohendorf, Zarnekow, Boltenhagen, Katzow, Pinnow, Ziethen etc. Grimmen  [...]



Georg Rüxner: Anfang Ursprung und Herkommen des Turniers in Teutscher Nation

Turnierbuch

Die Ausgabe des Turnierbuchs von 1530 enthält die Beschreibung von insgesamt 36 Turnieren, die zwischen 938 und 1487 stattfanden, mit einer Auflistung aller Teilnehmer. Quelle: Anfang Ursprung und Herkommen des Turniers in Teutscher Nation, von Georg Rüxner, Simmern: H. Roder, 1530 (Reprint) (ThurnierBuch – Von Anfang, Vrsachen, vrsprung, vnd herkommen der Thurnier im heyligen Römischen Reich Teutscher Nation von 1530)



Genealogische und heraldische Bestände der Universitätsbibliothek Düsseldorf

ddorf-un-bestand

Die Universitätsbibliothek Düsseldorf besitzt eine umfangreiche genealogische Sammlung, deren Ursprung vermutlich bis ins 18. Jahrhundert zurückreicht. Das Interesse und Erforschen der Geschichtsquellen aller Art haben die Erwerbungen der “Königlichen Landesbibliothek” in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts maßgeblich bestimmt. Unter Theodor Joseph Lacomblet, dem rheinischen Kirchenhistoriker, Archivar und Bibliothekar, wurde die Pflege der Geschichte und ihrer Hilfswissenschaften bewusst in den Mittelpunkt gerückt.