Nachschlagewerke

Personenlexikon von den Lehrern des 19. Jahrhunderts

Die Zeit von 1825 – 1918 war im deutschsprachigen Raum die Blütezeit der Schulprogramme. Sie enthalten in der Regel einen Jahresbericht über die Schule sowie eine wissenschaftliche Abhandlung. Lange Zeit standen nur die Abhandlungen im Focus. In jüngster Zeit finden auch die Angaben zum Unterrichtsstoff und zu den Prüfungen Interesse. Wenig beachtet wurden bisher die biographischen Angaben zu Lehrern und Schülern. (Auch zu meiner Familie Rambow und Liesegang)



Online-Angebot: Allgemeine Deutsche Biographie ADB und NDB

Die Internetpräsenz “Deutsche Biographie” entstand als Gemeinschaftsprojekt der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften und der Bayerischen Staatsbibliothek in den Jahren 2007 bis 2009. Die Suche gestaltet sich einfach und schnell. Es kann dabei wahlweise nach Namen gesucht werden, Beruf, Geschlecht, Geburtsdatum, Sterbedatum, Freitext. So ergab das Suchwort “Genealoge” direkt 120 Treffer. Es wurde gefördert durch die DFG. Zur Zeit umfasst es digitale Volltexte von mehr als 90.000 historischen Persönlichkeiten und von mehr als 46.000 historisch-biographischen Artikeln der Allgemeinen Deutschen Biographie (ADB, 56  [...]



Illustrierte Geschichte der deutschen Literatur von den ältesten Zeiten bis zur Gegenwart

Mit geschichtlich wertvollen Lebensbeschreibungen und Abbildungen von Martin Opitz, Klopstock, Lessing, Goethe, Schiller, Emile Zola, von Hoffmannsthal, Arthur Schnitzler, Nietzsche, Tolstoi, Thomas Mann und vielen anderen. Erschienen in Regensburg 1926-1932 von Anselm Salzer.



Biographisches Lexikon des Kaiserthums Österreichs

In enormer Fleißarbeit wurden hier 60 Bände des Biographischen Lexikons digitalisiert und bereitgestellt. Verfasst von Dr. Constantin Wurzbach und erschienen im Zeitraum 1856-1891. Sie enthalten die Lebensskizzen denkwürdiger, erwähnenswerter Persönlichkeiten, die seit 1750 entweder in den österreichischen Kronländern geboren sind oder dort gelebt und gewirkt haben. In den einzelnen Bänden sind viele genealogische Tafeln enthalten, jeder Band ist gegliedert nach Anfangsbuchstaben, erschienen im Verlag der Hof- und Staatsdruckerei Wien.



Meyers grosses Konversations-Lexikon

Meyers Konversations-Lexikon ist ein bedeutendes deutschsprachiges enzyklopädisches Werk allgemeinen Inhalts, das im 19. und 20. Jahrhundert in mehreren Auflagen vom Bibliographischen Institut herausgegeben wurde und nach dessen Gründer Joseph Meyer benannt ist, hier mit einigen Bänden die im Netz frei verfügbar zum herunterladen sind oder um online darin zu stöbern