Alle Artikel in: Kirchenbücher

Kirchenbuchduplikate, Digitalisierte Kirchenbücher, Kirchenbuchauszüge, Traubuch, Taufbuch, Sterberegister,

Fotolia_17298617_M

Kirchenbücher als wichtiger Bestandteil der Ahnenforschung

Es ist zweifellos sehr hilfreich und bequem bei den Recherchen, Kirchenbücher in digitalisierter Form zur Verfügung zu haben und wir alle wünschen uns das. Die Mormonen und die Polnischen Staatsarchive haben es uns in beispielhafter Weise vorgemacht z.B. unter http://www.szukajwarchiwach.pl auch beschrieben in diesem Artikel und hier. Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

KB-Friedland

Neu: Taufen und Heiraten der evangelischen Kirche St. Marien in Friedland bei FamilySearch

  Kirchenbuchabschrift der Taufen und Heiraten aus dem Zeitraum 1705-1771Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Update: Kirchenbuchabschriften aus Pommern bei FamilySearch

FamilySearch stellt seit geraumer Zeit die evangelischen Kirchenbücher Pommerns aus den nachfolgenden Pfarreien bzw. Kreisen online zur Verfügung. Amt oder Kreis: Anklam – Krien, Wegezin, St. Nikolai, St. Marien Arnswalde – Schlagenthin: Reichenbach Bublitz – Bublitz und Porst Cammin – Kunow, Groß Weckow, Zebbin, Martenthin, St. Nikolai Demmin – Demmin, Alt Plestlin, Sophienhof Dramburg – […]

Zur Familiengeschichte des Meissnischen Adels 1570 bis 1820

Die Kirchenbücher der Ephorie Grossenhain wurden zuerst entlang der Elbe (Riesa, Zadel, Zscheila 1548) in den größeren Ortschaften (Grossenhain 1568, Elsterwerda 1575) und in den bedeutenderen Kirchspielen (Ebersbach 1567, Glaubitz, Kmehlen, Ponickau, Sacka, Zeithain ca. 1580) angelegt. Kurz nach der dritten Kirchenvisitation vom Jahre 1575 kamen sie allgemein in Brauch. Kirchenbücher beinhalten nicht einfach dürre und […]

Digitale Kirchenbuchduplikate aus den Kreisen Regenwalde, Schlochau, Labes und Deutsch Krone

Nachfolgende Kirchenbuch-Digitalisate sind aus dem Landkreis Regenwalde und Kreis Schlochau im ehemaligen Pommern, sowie des Kreises Deutsch Krone im Regierungsbezirk Marienwerder. Die Duplikate des Kirchenbuchs von Bernsdorf und Rosenfelde – Pfarre Klaushagen, Kreis Regenwalde Die Kirchenbuchs Duplikate von Bonin – Pfarre Labes, Kreis Regenwalde Die Kirchenbuchs Duplikate von Gross und Klein Borckenhagen, Reckow und Kohn […]

Traubuch-Greifswald

Trauungen in der Nicolaigemeinde Greifswald von 1618 bis 1827

Verzeichnis aller in der Greifswalder Nicolaigemeinde Getrauten Paare vom Jahr 1618-1827 und alle Geburten von 1792-1816 Trauungen: Geburten:  Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Taufregister-Greifswald

Verzeichnis aller Geburten in der Nicolaigemeinde zu Greifswald vom Jahre 1701 bis 1816

Die Digitale Bibliothek Mecklenburgs veröffentlicht das obengenannte mehrbändige Werk: Verzeichnis aller in der Greifswalder Nicolaigemeinde Gebornen und Getauften mit einem Register aller ehelich geborenen Kinder und einem extra Register von allen unehelich geborenen aus dem Zeitraum 1701-1746 Verzeichnis aller in der Greifswalder Nicolaigemeine Gebornen vom Jahr 1792 bis 1816 Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Pfarrkirche St. Vitus

Quellen und Forschungen zur Geschichte des Kreises Wiedenbrück

Eine Mammutaufgabe hat Dr. phil. Franz Xaver Flaskamp (1890-1985) als Historiker, Archivar und Autor in Wiedenbrück im Laufe seines Lebens mit seinen Veröffentlichungen bewältigt und hinterlassen. Insgesamt war er Autor von mehr als 100 Publikationen. Dazu zählen die für uns Familienforscher wichtigen Bürgerlisten, Totenbücher, Traubücher und Taufbücher.Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Kirchenregister-Tuebingen

Kirchen-Register der Herzoglich Würtembergischen Universitätsstadt Tübingen

Darin aufgeführt sind die Proklamationen, Eheschließungen, Taufen, Patenschaften, Konfirmationen und Sterbefälle aus dem Jahre 1786-1799Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Akta-Generali

Akta Generalia betreffend die Sammlung der Duplikatkirchenbücher des Land und Stadtgerichts Baldenburg

Wikipedia schreibt zur Geschichte von Baldenburg: Der Landstrich, in dem später die Stadt Baldenburg gegründet wurde, gehörte im 12. und 13. Jahrhundert zum Herrschaftsbereich des Fürstenhauses der Samboriden. Nach deren Aussterben kam er im Ergebnis des pomerellischen Erbfolgestreits 1309 an den Deutschen Orden und bildete einen Teil der Komturei Schlochau des Ordensstaates. Die Christianisierung war […]

old book2

Kirchenbuchauszüge aus den Kirchenbüchern des Kreises Cammin in Pommern

Obige Publikation wurde veröffentlicht von dem Staatsminister Ernst Matthias von Köller (1841-1928) Von ihm stammt ebenfalls das “Urkundenbuch des Pommerschen Geschlechts von Köller 1280-1900 sowie die Stammtafel des Geschlechts von Hindenburg”. Wer kann nähere Auskunft erteilen zum nachfolgenden Kirchenbuchauszug: Daniel von Rambow genannt Hoff? Quelle: Köller, Ernst Matthias von: Kirchenbuchauszüge aus den Kirchenbüchern des Kreises […]

Totenbuch

Das Totenbuch des Prämonstratenserinnen-Klosters Zuckau bei Danzig

Die Handschrift in welcher das hier abgedruckte Totenbuch erhalten ist, stammt aus dem Ende des 16. und Anfang des 17. Jahrhunderts und ist im Pfarrhaus von Zuckau aufbewahrt worden. Sie enthält 197 Blätter und das Papier zeigt auf den leeren Seiten als Wasserzeichen das Danziger Wappen.Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Presbyterologia

Deutsche und Wendische Kirchdörfer der Lausitz (Presbyterologia Lusatiae Superioris)

Der Pastor und Superintendent Johann Christian Jancke (1757-1834) hinterließ eine wertvolle Sammlung von Handschriften und Büchern, unter anderem diesen sensationellen Schatz, in dem jede Menge Genealogien zu finden sind Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Verzeichnis der Kirchenbücher im Südharz

Eine wichtige Quelle für die Ortsgeschichte wie für die Familienforschung sind die Kirchenbücher. Im Südharz wurden Sie in den meisten Orten vom beginnenden 17. Jahrhundert an geführt. Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Digitalisierte Kirchenbücher in Ebay

In Ebay werden Kirchenbuchduplikate aus nachfolgenden Gemeinden angeboten: Alverdissen, Lieme und Lemgo, Wermelskirchen, Heiden (Lippe) Elbrinxen, Aldekerk, Afden St. Gertrud, Breberen St. Maternus, Dremmen St. Lambertus, Simmerath St. Johann, Moers ev. reformiert, Borth, Büderich und Ginderich, Orsoy ev. reformiert, Jüchen St. Jakobus, Augustdorf, Euskirchen, Höxter, Corvey, Dhünn, Korschenbroich, Wipperfürth, Meinberg, Lipperode, Amelunxen, Neukirchen, Würselen, Varenholz, […]

Die Kirchenbücher der Neumark, der Kreise Sternberg, Züllichau, Schwiebus, Krossen

Übersicht des Bestandes an Kirchenbüchern aus der Superintendentur Arnswalde, Frankfurt an der Oder, Friedeberg, Königsberg, Krossen, Küstrin, Landsberg, Soldin, Sonnenburg, Sternberg, Züllichau sowie vorhandene Akten, Bücher und Urkunden in den Pfarrarchiven.Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Die Kirchenbücher der Provinz Westpreussen

Übersicht über den Bestand der Kirchenbücher in Westpreussen, aus den evangelischen Kirchengemeinden im Bezirk des kgl. Konsistoriums zu Danzig, katholische Kirchengemeinden des Bistums Kulm, Militärgemeinden und Kirchenbücher der Regimenter.Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Bearbeitung von Birkenfelder Kirchenbüchern

Wichtiges und wertvolles familiengeschichtliches Material bieten die Kirchenbücher im Allgemeinen, darüber hinaus vermitteln sie uns Einblicke in die Kultur- und Volkskunde. Die Kirchenbücher Birkenfelds (deren 1. Teil hier vorliegt) sind fast vollständig seit ihrer Einführung nach der Reformation 1568 erhalten geblieben.Aber auch aus dem benachbarten, einst zweibrückischen Achtelsbach hat sich ein Kirchenbuch bis 1573 erhalten. […]

Kirchenbücher und Volkszählungen im Dänischen Staatsarchiv

Alle überlieferten dänischen Kirchenbücher bis 1925 sind im Digitalisierungs-Projekt enthalten. Eine vorherige “kostenlose” Registrierung ist Voraussetzung. Volkszählungen sind von 1787 bis 1925 verfügbar. Die dänische Demographische Datenbank bietet eine Suche nach verschiedenen Quellen an: Volkszählungen, eine Auswandererdatenbank und die Zuwanderer. Bei den Volkszählungen sind nur die historischen Gebiete des Königreichs Dänemark, nicht aber das Gebiet […]

Das Online Kirchenbuch zu Gröben von 1578 bis 1769

Das Dorf Gröben wurde erstmals 1352 erwähnt in der Urkunde Ludwigs des Römers. Es befindet sich südwestlich von Berlin inmitten der Nuthe-Nieplitz-Niederung. Gröben gehörte einst der begüterten in Teltow ausgebreiteten Famile von Gröben. Im Jahre 1416 waren an ihrer Stelle die von Schlabrendorfs getreten, die aus dem gleichnamigen Dorf bei Luckau in der Lausitz stammten. […]