Alle Artikel in: Inventare

Archivbestand, Inventar, Bibliothekswesen, Katalogisierung,

Nomen-est-Omen

Handbuch der Geschlechtsverbände und Stiftungen

Handbuch der Geschlechtsverbände und Stiftungen Schon in zu den ältesten Zeiten mitteleuropäischer Christianisierung war es das fromme Bestreben der Kaiser und Edlen, durch Geschenke aller Art, die Kirche als Hort ihres geistigen Lebens, möglichst zu festigen und vor allem zu sichern. Dementsprechend sind die ältesten Stiftungen die Klöster, denen später die Erz-, Hoch- und Collegialstifter […]

Fotolia_2781592_M

Verzeichnis gedruckter Familiengeschichten Deutschlands und der angrenzenden Länder

Obwohl in Adelslexika, genealogischen Taschenbüchern und anderen Werken, oft die Geschichten einzelner Familien umfangreicher dargestellt werden, sind es die winzigen Details aus unterschiedlichen Quellen, die uns helfen umfangreiche Informationen zusammen zu tragen, Angaben auf ihre Stimmigkeit zu überprüfen und Verwandtschaftsbeziehungen in anderen Ländern zu entdecken. Dabei kann uns dieses Buch helfen. Quelle: Hans von Prittwitz […]

Genealogische und heraldische Bestände der Universitätsbibliothek Düsseldorf

Die Universitätsbibliothek Düsseldorf besitzt eine umfangreiche genealogische Sammlung, deren Ursprung vermutlich bis ins 18. Jahrhundert zurückreicht. Das Interesse und Erforschen der Geschichtsquellen aller Art haben die Erwerbungen der “Königlichen Landesbibliothek” in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts maßgeblich bestimmt. Unter Theodor Joseph Lacomblet, dem rheinischen Kirchenhistoriker, Archivar und Bibliothekar, wurde die Pflege der Geschichte und […]

Cologne

Quellen zur Geschichte der Stadt Köln (6 Bände)

Die Geschichte von Köln reicht von der Römerzeit bis in unsere Tage hinein. Bei allen großen Zeitfragen und bei allen weltgeschichtlichen Wendepunkten, hatte die Stadt seine Bedeutung! In Köln zeigt sich von Augustus bis zum Zusammenbrechen des Römischen Reiches der Glanz, aber auch seine Schwäche. Alle Werke sind mit einem Register ausgestattet und mit wunderbaren Illustrationen (Siegeln) […]

Kronland-Boehmen

Der Adel der Böhmischen Kronländer

Das Königreich Böhmen war mit 6.774.309 Einwohner (Stand 1910) das mit Abstand wichtigste Kronland des Habsburgerstaates. In dieser Zusammenfassung aus den Saalbüchern sind weit mehr als 2ooo Wappenbriefe und Standeserhöhungen und Legitimationen seit dem Jahre 1530 notiert. Die Saalbücher dienten als Basis zu dieser komplexen Arbeit. Die ältesten böhmischen Adelsakten datieren aus dem Jahre 1580, […]

0019

Die Kirchenbücher der evangelischen Kirchen in der Provinz Sachsen

Inhalt: Konsistorialbezirk Magdeburg mit dem Regierungsbezirk Magdeburg, Merseburg und Erfurt, Konsistorialbezirk Wernigerode, Stolberg, Roßla. Ortsnamen-Register und Nachweis der Militärkirchenbücher Quelle: Machholz, Ernst: Mitteilungen der Zentralstelle für Deutsche Personen- und Familiengeschichte, Quellen und Darstellungen aus dem Gebiete der Genealogie und verwandter Wissenschaften Die Kirchenbücher der evangelischen Kirchen in der Provinz Sachsen, 30. Heft, Leipzig 1925 (Download) […]

Die Kirchenbücher der Neumark, der Kreise Sternberg, Züllichau, Schwiebus, Krossen

Übersicht des Bestandes an Kirchenbüchern aus der Superintendentur Arnswalde, Frankfurt an der Oder, Friedeberg, Königsberg, Krossen, Küstrin, Landsberg, Soldin, Sonnenburg, Sternberg, Züllichau sowie vorhandene Akten, Bücher und Urkunden in den Pfarrarchiven.Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Die Bayerische Adelsmatrikel

Adelsmatrikel sind ein öffentlich geführtes Verzeichnis aller Adeligen oder aller bestimmte Anforderungen erfüllenden Adeligen eines Landes. Bekanntestes Beispiel ist die 1808 eingerichtete bayerische Adelsmatrikel; wer in ihr nicht eingetragen war, wurde in den öffentlichen Akten nicht als adelig anerkannt. Ein generelles Adelsbuch hatte Sachsen (1902), sachlich bzw. regional eingeschränkte Adelsmatrikeln gab es in Württemberg für […]

Codex diplomaticus Silesiae (Urkundensammlung zur Geschichte Schlesiens)

Die Sammlung von Urkundenbüchern mit dem Titel Codex diplomaticus Silesiae zur Geschichte Schlesiens wurde herausgegeben seit dem letzten Drittel des 19. Jahrhundert vom Verein für Geschichte und Alterthum Schlesiens. Diese Sammlung mit allen “online ” verfügbaren Bänden im DjVu Format möchte ich chronologisch vorstellen:Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Archivbestände

Streifzug durch die Universitätsbibliothek Gießen und ihre Bestände, herausgegeben von Irmgard Hort und Peter Reuter Inventare der nichtstaatlichen Archive des Kreises Paderborn, herausgegeben von der Histor. Komm. der Provinz Westfalen. Bearb. von Johannes Linneborn Münster i. W: Aschendorff, 1923 Inventare der nichtstaatlichen Archive des Kreises Büren, bearbeitet von L. Schmitz-Kallenberg Münster i. W : Aschendorff, […]