Biografien

Schlesische Lebensbilder des 17. bis 19. Jahrhunderts

Schlesische-Lebensbilder

Inhaltsangabe Bd. 1: Karl Gottlieb Anton, Friedrich Bernhardi, Emil Bohn, Otto Cimbal, Gottlob Ludwig Demiani, Carl Flemming, Rudolph Friedenthal, Friedrich Wilhelm Grund, Carl Eduard Haupt, Fürst Guido Henckel von Donnersmarck,



Dietmanns Sächsisches Pfarrerbuch

Pfarrerbuch-Sachsens

Zur Erforschung der Geschichte der einzelnen Pfarrgeschlechter, aber auch der Kirchengeschichte des Ortes, sind die Pfarrerbücher eine unverzichtbare Hilfe. Für jede Region von Deutschland existieren dazu, teilweise ausführliche aber auch teilweise mangelhafte Veröffentlichungen. Eins dieser Grundwerke ist “Die gesamte der ungeänderten Augsp. Confeßion zugethane Priesterschaft in dem Churfürstenthum Sachsen und denen einverleibten, auch einigen angrenzenden Landen … / ausgefertiget von Karl Gottlob Dietmann“, welches jetzt in der digitalen Bibliothek der Universität Halle online ist. Karl Gottlob Dietmann Pfarrer, Kirchenhistoriker, Publizist, Schriftsteller * 5.2.1721 Grunau bei  [...]



Nachrichten über Leben und Schriften des Geheimraths Dr. Karl Ernst von Baer

Wappen-Baer

Karl Ernst von Baer erblickte am 17. Februar 1792 das Licht der Welt ( Der Unterschied zwischen dem Julianischen und Gregorianischen Kalender betrug im 18. Jahrhundert nur 11 Tage



Georg Rhete einer der ersten Buchdrucker des 16. Jahrhunderts in Stettin

Urkundliche-Beilagen

Schon wenige Jahre nach der Erfindung der Buchdruckerkunst hatte bereits die Wissenschaft eine heimatliche Stätte gefunden, als am 17. Oktober 1456 die Universität Greifswald gegründet wurde.



Der Bischof Johannes von Blankenfelde

Blankenfelde-Haus_1871_01

Nach der einschlägigen Literatur ist Johannes Blankenfeld zwischen 1471 und 1478 geboren. Becmann gibt an, dass er im Jahre 1506 bei der Einweihung der Universität Frankfurt an der Oder im 36. Lebensjahr gestanden und bereits im 18. Lebensjahr zum D.U.J. promoviert habe.