Live beelden

Algemene Johann Adolph Freiherr von Thielmann

De naam Thielmann of Thielemann wordt vaak gevonden in de deelstaat Saksen. Voor het eerst verschijnt er in 1285, waar in een document een canon Thilmann van Torgau, Propst geroepen om Bautzen. Er is weinig bekend over de familie. Ze komt uit oude boerderij staan. De huurder van het Bureau Zabeltitz op Großenhain, Johann Gabriel Thielmann (*1682) was 1720 Dresden kapitein en als zodanig 1740 gebeld. Een zoon van hem genaamd Johann Friedrich (*31.5.1705) voerde een loopbaan als ambtenaar en was Oberrechnungsrat. Mit ihm wurde  [...]



Uit de nalatenschap van Baron Ferdinand von Achatz van Polistes

Memoires van de Achatz Ferdinand van Polistes (1721-1797) Erbherr naar Falkenstein en Meisdorf. Russische keizerlijke Geheime Raad en Gevolmachtigd Minister op de Rijksdag van Regensburg, Ridders van de Heilige Orde van St. Alexander Nevski en de Dannebrog – van die in zijn nalatenschap handgeschreven papieren… met informatie over de vereniging onder leiding van Asseburgische seks sinds 13. Eeuw, duidelijkheid over, dat in de oudheid was er geen telling van de Polistes, ook die van Polistes en Hagen had geen gemeenschappelijke oorsprong. Een weerlegging[...]



Faded uit de buurt van tijden: Memoirs of Paula von Bülow 1833-1920

Paula ist zwar in Berlin geboren, bezeichnete sich aber lieber als Süddeutsche. Ihr Vater Franz de Paula Graf von Linden war zu jener Zeit Geschäftsträger des württembergischen Staates am preussischen Hofe. Die Familie von Linden ist holländischen Ursprungs; sie schreibt sich dort teilweise mit “ik” und teilweise mity”. Der ursprünglich freiherrliche Zweig zog Mitte des 18. Jahrhunderts nach Mömpelgard (Montbéliard) und trat in den württembergischen Staatsdienst. Paulas Vater heiratete 1832 Marie von Hügel (Seine Mutter war eine Gräfin Benzel zu Sternau) Ihre Mutter war Hofdame  [...]



Memoiren der Nobelpreisträgerin Bertha von Suttner

Bertha (Sophia Felicita) Baronin von Suttner (*9. Juni 1843 in Prag + 21. Juni 1914 in Wenen) war österreichische Pazifistin und Schriftstellerin. In 1905 wurde sie mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. Bertha von Suttner stammte als gebürtige Gräfin Kinsky von Chinic und Tettau aus einem böhmischem Adelsgeschlecht. Ihr Vater Franz Joseph Graf Kinsky, der vor ihrer Geburt im 75. Lebensjahr verstarb, war pensionierter Feldmarschallleutnant und Kämmerer, gebürtig aus Wien und ehelicher Sohn des Landesobersthofmeisters und Besitzers der Herrschaft Chlumec, Ferdiand Graf Kinsky von Chinic und  [...]



CV van veldmaarschalk Dubislav Gneomar van Natzmer

Natzmer (1654-1739) stammte aus einer Familie des pommerschen Uradels kaschubischer Herkunft, erstmals urkundlich erwähnt um 1202 . Er war der Sohn des Landrats in Schlawe, Joachim Heinrich von Natzmer (+1670) und dessen Ehefrau Barbara geborene von Weyer. Dubislav trat als junger Knabe in holländische und erst 1677 in kurbrandenburgische Dienste als Leutnant. Und so nahm er an der Belagerung von Stettin und bei Kämpfen gegen Schweden teil, zeitweise als Adjutant Georg von Derfflingers. 1680 wurde er Stabshauptmann und kämpfte 1686 mit Auszeichnung gegen die Türken.  [...]