Adels-Zgodovina

Beiträge zur Geschichte der Familie von Seydewitz von 1299 v 1875

Seydewitz-Wappen

Die Familie von Seydewitz wird in älteren und neueren genealogischen Schriften als eines der ältesten Adelsgeschlechter im Meißener Land bezeichnet, nirgends aber finden sich ausführliche Mitteilungen über die Familie, oder beglaubigte Angaben über Alter und Herkunft.



Wenceslai Hagecii von Libotschan Böhmische Chronik: Vom Ursprung der Böhmen ihrer Grafen, Herzöge und Könige

Boehmische-Chronik

Wenceslai Hagecii von Libotschan, Böhmische Chronik, vom Ursprung der Böhmen, von ihrer Hertzogen und Könige, Grafen und Adels Ankunfft, von ritterlichen Übungen und Turnieren, von innerlich- und ausländischen Kriegen, von Befestigungen des Landes und der Städte :



Die Geschichte des Geschlechts von Maltzan und von Maltzahn ab dem Mittelalter

Maltzahn-Wappen

Iz vsebine: Die Linie Osten-Kummerow bis zu ihrem Aussterben im 17. Jahrhundert Nebenbetrachtungen zur Gütergeschichte



Geschlechtstafel der Regenten aus dem Hause Kevernburg (Käfernburg)

Geschlechtstafel-Kevernburg

Zweifellos gehörten die Grafen von Kevernburg, bereits im frühen Mittelalter zum Thüringer Adel. Leider starb das Geschlecht bereits 1385 od. Über die weitläufigen Verbindungen dieses Geschlechts, ausgehend von Gundar I. als Stammvater zeugen die vorgestellten Stammtafeln:



Genealogije: Geschlechtsregister der vornehmsten adeligen Lüneburger Patriziergeschlechter

Genealogien-Luebenurg-Patrizier

In den deutschen Reichsstädten des Mittelalters bildete sich ab dem 11. Jahrhundert ein Patriziat aus dem ehemaligen Ortsadel oder der örtlichen Ministerialität heraus. Sie nannten sich selbst „Geschlechter“.