Adels-Zgodovina

Družinska zgodovina afriških Meis plemstva 1570 v 1820

Meissner-Adel

Župnijska registrov Ephorie Grossenhain smo prvič skupaj Labe (Riesa, Saddle, Zscheila 1548) in den größeren Ortschaften (Grossenhain 1568, Elsterwerda 1575) in v več pomembnih župnijah (Ebersbach 1567, Glaubitz, Kmehlen, Ponickau, Sack, Zeithain ca. 1580) ustvarjen. Kmalu po tretjem letu obiskovanja cerkve 1575 so bili na splošno v uporabi. Cerkev evidence vključujejo ne le suše in suho vrednotenj, Namesto, da opravlja široko paleto gospodarskih, kultura- in zgodovinske opombe k, včasih celo duhovit in poetično izlivi. Zanesljivost jim daje čin polnopravni zgodovinske dokumente.



Genealogie des baltischen Geschlechts von Grünewaldt

Genealogie-Gruenewaldt

Die ersten Ansätze zu einer Genealogie der Familie von Grünewaldt finden sich bei Hupel; doch wird dort ausser Johann Adam und seinen Söhnen nur die vorhergehende Generation und das noch sehr oberflächlich aufgeführt. Der eigentliche Begründer der baltischen Genealogie war Baron Moritz Wrangell. Ursprünglich hat der Name Gronwald, Grönewald und andere Varianten gelautet; Die Schreibweise Grünewaldt hat sich in der zweiten Hälfte des XVII. Jahrhunderts eingebürgert (estländische Adelsmatrikel) Der Name taucht erstmals im Jahre 1297 auf und zwar in einer Klage der Lübecker wegen Beraubung  [...]



Geschichte des Adelsgeschlechts von Versen und von Fersen aus Niedersachsen stammend

Geschichte-der-von-Versen

So wie die schottische Sage berichtet, gehörten die Fersen zur Familie der Chatten, die in der alten Grafschaft Katzenellenbogen im heutigen Hessen wohnten, aber zur Zeit des Kaisers Tiberius von ihren Feinden vertrieben, sich zunächst nach Holland begaben.



Die ausführliche Geschichte des märkischen Adelsgeschlechts von Bredow

Geschichte-Bredow

Geschichte des Geschlechtes von Bredow, ausgehend von Arnoldus de Bredow miles (navedla 1251) mit ihren Besitztümern zu Bredow, abstammend von Mathias, dem Sohn des Ritters und Vogts Mathias und Peter dessen ältestem Sohn als Begründer der Friesacker Linie.



Urkunden und Nachrichten zur Familiengeschichte der Grafen und Fürsten Lieven seit 1269

Lieven

Der Schauplatz dieser Familie spielt im Gelände der Ostsee und umfasst die russisch-baltischen Provinzen Livland, Estland und Kurland mit den angrenzenden Gebieten von Litauen. Die Familiengeschichte beginnt an den Ufern der Düna.