Posts TaggedWittenberg

Etterkommere av kansleren, Dr. Gregor av bro

Gregorius_Brück

Om familien av Dr. Gregor av bro vi slutte fra den tyske adelen Ordliste av Kneschke i bind II side 95 Følgende notater: Brua er en familie-Saxon adel, stamfaren til den berømte, Keiser Karl V. heves til peerage kansler Gregor Brück av. Bortsett fra adelen, hadde han varene Niemegk, Borstendorf, Gräfenheinichen Mädersdorf og brakt til stammen, og med to sønner (Gregor og Christian) fortsetter.



History of the University of Wittenberg

Die Anregung zu diesem Werk gab die Universität Halle. Schon einmal ist der Versuch unternommen worden, die Wittenberger Universitätsgeschichte methodisch zur Darstellung zu bringen, vom dortigen Professor der Philosophie Johann Christian August Grohmann, i årene 1801 og 1802 angesichts der dritten Jahrhundertfeier der AnstaltAnnalen der Universität zu Wittenbergin drei Bänden veröffentlich hat. Sie reichen von der Gründung bis zum Jahre 1733, wozu im letzten Teil ergänzend einige Betrachtungen über den wissenschaftlichen Zustand der Universität selbst kommen. Eine wirkliche Universitätsgeschichte aber bietet  [...]



Nachrichten vom Schlosse Pretzsch und dem Geschlecht von Löser

Das Schloß Pretzsch, im ehemaligen Kurkreis Sachsens an der Elbe und zwischen Torgau und Wittenberg gelegen ist schon deshalb berühmt geworden, weil es der Witwe Kurfürst Johann Georg´s IV., Eleonore Erdmuthe Louise und der Königin Christiane Eberhardine als Aufenthaltsort diente. Erste Spuren glaubt man in dem NamenPretokinagefunden zu haben, mit Bestimmtheit aber kann angenommen werden, dass der Name wendischen Ursprungs ist und damit sehr alt. Die ersten Besitzer waren die Gebrüder Magnus Löser und Betram von Rehfeld, von denen der Erstere zuerst das  [...]



Prøysserne ved Universitetet i Wittenberg

Als Geburtsstätte der Reformation wurde die Universität Wittenberg am 18. Oktober 1502 eröffnet. In diesem Buch geht es um die Personen diesesReformationsjahrhundertsderen Matrikel gedruckt vorliegen. 568 preussische Studenten haben in diesem Zeitraum die Universität Wittenberg besucht.