Entradas con la etiqueta ‘ ARMAS ’

Der Deutsche Herold: Vierteljahrsschrift für Wappen-, Siegel y de Historia Familiar

Herausgegeben vom Verein Herold zu Berlin. Wieder einmal möchte ich relevante Literatur bereitstellen und die Ausgaben der Vierteljahrsschrift bergen viele Hintergrundinformationen und geschichtlich einmalige Aufsätze. Die Schriften wurden herausgegeben unter dem Titel: “Vierteljahrsschrift für Heraldik Sphragistik und Genealogie” ( 1873–1889) “Vierteljahrsschrift für Wappen-, Siegel y de Historia Familiar” (1890–1931) Als kleiner Überblick hier einige Beispiele aus dem Inhalt der Ausgaben 1876-1894: Die Regesten der Familie von Sterbfritz, Wappen der Herren und Freiherren von Puttkamer, das Haus Krockow, Fragmente zur Genealogie Schledorn, Russische Adelsverhältnisse, die Schirach und von Schirach,  [...]



Sello medieval del Arzobispado de Magdeburgo

Este libro se divide en tres partes, trata en detalle el estudio de las figuras y formaciones de la cresta mismos y la cuestión relacionada con el origen y la distribución de sexo correspondiente, con desvíos en las genealogías. Su posible relación con otras tribus, o en las ciudades- Referencias Geistlichkeits de sellado y también a las representaciones relacionadas, el significado de los emblemas, y una explicación detallada heráldico e histórico del sello y escudo de armas con el fin de Arte e Historia del Arte.



Historia del arte heráldico en Suiza

El autor del libro "La Historia del Arte Heráldica en Suiza en el XII. y XIII. Siglo, "el territorio de Suiza para el estudio seleccionado en este libro, ha tenido lugar aquí desde el desarrollo de la heráldica, bajo la influencia de las tendencias de la cultura de Francia e Italia los primeros y rapidez, y debido a que el país es rico en monumentos heráldicos. Entre las ilustraciones son , por citar algunos ejemplos, el sello del conde de Montfort 1214, el conde Rodolfo de Habsburgo 1243, Ulrichs  [...]



El número de los príncipes de Hartesrode sexo (Hasserode)

Mit Siegel-Abbildungen in Steindruck vom Regierungsrath Christian Heinrich Delius zu Wernigerode, erschienen Februar 1832 Aus: von Ledebur’s allgemeinen Archiv für die Geschichtskunde des Preußischen Staats, 7. Banda. 2. Heft Inhalt: El número de los príncipes de Hartesrode sexo (Hasserode) die Erbmarschälle des Stifts Halberstadt. Geschlechtsreihe der von Hartesrode in der Grafschaft Wernigerode. (Stammbaum und Wappen)



La familia Hattorf, los condes de Lutterberg y Letgäste

Im genealogischen Handbuch des Adels Band V, 1984 findet sich die folgende Eintragung: Hattorf Ev., Die Stammreihe beginnt mit Valentin von Hattorf, *1496 MUERTO 1575 Bürgermeister von Osterode und Duderstadt am Harz, dessen Zusammenhang mit dem um 1300 auftretenden gleichnamigen Uradelsgeschlecht nicht zu erweisen ist. Es ist richtig, es gibt bisher keinen sicheren Beweis für diesen Zusammenhang, aber die gleiche Quelle, die in diesem Handbuch des Adels genannt wird, wird anderen Ortes genau umgekehrt wiedergegeben.