Beiträge zum Stichwort ‘ von Keyserlingk ’

Die Familie von Keyserlingk

Keyserlingk Wappen

Die Keyserlingk stammen ursprünglich aus Westfalen. Die älteste Nachricht über einen Ritter Johann von Keselinck ist datiert vom Jahre 1226, eine zweite über einen Edelmann Keserlingk aus dem Jahre 1346. Ein Ritter Hermann von Keselingk wanderte laut Urkunde vom Jahre 1492 nach Livland aus, wo das Geschlecht mehrere Jahrhunderte beheimatet war. Seit dem Jahre 1560 nennen sie sich Freiherrn von Keyserlingk. Die Schreibweise des Namens hat sich im Laufe der Zeit und bei der Verzweigung des Geschlechtes mehrfach geändert (Kaiserling, Kaiserlingk) bis auf einem Familientag  [...]



Stammtafeln, Nachrichten und Urkunden von dem Geschlecht derer von Keyserlingk

Der hier vorliegende, von den Kurländischen Ritterschaftsgenealogen vidimierte Stammbaum beginnt mit dem Anfang des 15. Jahrhunderts und ist durch reichliches Quellenmaterial aus dem geheimen Staatsarchiv, der geheimen Kriegskanzlei und den Akten des Blankenau´schen Fräuleinstifts und der  Familienbibel vervollständigt worden. Der Geschlechtsname ist in Urkunden sehr verschieden: Keselinck, Kezelinc, Keselingh, Keselingk, Kiselinck und Keserlinck geschrieben worden. Dass es sich um nur dieses eine Geschlecht handelt, geht aus Urkunden der Jahre 1226 bis 1236 hervor, in denen der Ritter Johann genannt wird. So findet man auch den  [...]