Beiträge zum Stichwort ‘ von Bocholtz ’

Chroniken und Urkundenbücher hervorragender Geschlechter sowie Stifter und Klöster

Fahne-Anton

1. Urkundenbuch des Geschlechts Meschede. 1862 Mit den Siegeln, Wappen derer von Padberg, von Bocholtz, von der Lippe, von Westphalen usw. 2. Urkundenbuch des Geschlechts Momm oder Mumm. 1876 Mummsche Siegel, Schriften und Tafeln 3. Urkundenbuch des Geschlechts Spede oder Spee. 1874 Geschichte der Römer am Rhein, Lehnbuch und Herrlichkeit der von Kell, die Linie Ludenhorst und Kemnade, die von Groenestein, Maurik, sowie eine Wappenübersicht und Siegel aus diesem Band 4. Urkundenbuch des Geschlechts Momm oder Mumm. 1878 Geschichte des Geschlechts Momm und deren Güter  [...]



Die Dynasten Freiherren und Grafen von Bocholtz

Herrschaft-Alme

Dieses Geschlecht findet sich in den Urkunden auch unter den Namen “Bockhout, Bochout, Boeckholt, Bochet, Bocholdia”. Es führt ein stehendes Kreuz in seinem Wappen, ist ein Zweig der Crainhem, die sich dem Sitz bei Brüssel schreiben und hat seinen Namen von der Burg Bocholtz angenommen.