Beiträge zum Stichwort ‘ Verdienstorden ’

Bücher des Ritterordens und anderer Verdienstorden und Ehrenzeichen

Orden

Mauerkronen und Lorbeerkränze haben auf die Römer gewirkt, wie das goldene Vließ auf den Ritter des Mittelalters, oder wie in der neueren Zeit das Ehrenkreuz bei den Soldaten. Und wenn früher der Ursprung gewisser Orden frivol oder engherzig war, wenn dann später nur Hofgunst und angeborener Adel dieselben erwerben konnten, die Abbildungen in diesem Werk sollen daran erinnern, welch edlen Zweck jeder Orden als Basis hatte: Literatur: Wahlen, August: Das Buch der Ritterorden und Ehrenzeichen : Geschichte, Beschreibung und Abbildungen der Insignien aller Ritterorden … Nebst einer  [...]



Die Ritter des Ordens Pour le mérite

Bei der Thronbesteigung Friedrichs des Großen bestand in Preußen neben dem Schwarzen Adler-Orden (die Statuten dazu) nur noch ein Verdienstorden der im Jahre 1667 von Markgraf Friedrich, dem späteren ersten König im Alter von noch nicht zehn Jahren unter Mitwirkung seines Bruders, des Kurprinzen Karl Emil ins Leben gerufene Orden de la Générosité, später gewöhnlich das Gnadenkreuz genannt.