Beiträge zum Stichwort ‘ Stammtafeln ’

Die Geschichte der Herren von Münchhausen

Münchhausen-Wappen

Gründliche Geschlechts-Historie des Hochadlichen Hauses der Herren von Münchhausen : worinnen die Abstammung aller Vorfahren von dem XII. Jahrhundert an mit vielen aus verschiedenen Archiven und Registraturen gezogenen Urkunden



Bilder aus der Vergangenheit des Dynastengeschlechtes Castell

AdelsgeschlechtCastell

Die Urahnen des Geschlechts: Friderich de Castel wohnte im Jahre 1058 bei Bamberg. Rupreth de Castello bezeugte am 10. August 1091 einen Gütertausch zwischen dem Bischof zu Würzburg und zwei Brüdern Richizo und Winither.



Historia Welforum: Geschichte und Stammbaum der Welfen

Welfen-Stammbaum

Welf also zeugte einen Sohn, der den Namen Eticho erhielt und eine Tochter mit dem Namen Judith. Diese Judith führte Kaiser Ludwig d. Fromme, (Sohn von Karl d. Großen) nach dem Tode seiner Gemahlin Irmingard mit der er drei Söhne hatte (Lothar, Pipin und Ludwig) als Gattin heim. Sie gebar Karl d. Kahlen, der bei der Reichsteilung Frankreich erhielt und 45 Jahre lang regierte, während seine Brüder Lothar und Ludwig in Italien und Deutschland zur Herrschaft kamen. Pipin der 3. Sohn war schon gestorben. Eticho  [...]



Bayerischer Löw: Historisches und Heraldisches Verzeichnis der Bayerischen Turnierer und Helden

Einzinger-von-Einzig-Wappen

Bayerischer Löw: Historisches und Heraldisches Verzeichnis der Bayerischen Turnierer und Helden..



Stammbaum des hochadeligen Hauses Asseburg

Asseburg-Wappen2

Das Schloss Asseburg, das diesem Hause den Beinamen gegeben hat, lag nicht weit von Wolfenbüttel und von der Ocker entfernt (am Holze auch Asse genannt) und soll kurz bevor der Herzog Otto zu Sachsen (912) starb, erbaut worden sein.