All posts tagged: Pedigree

Stammtafeln-Rosenow

Il pedigree della famiglia Rosenow

La famiglia è di Rosenow tedesca (Bassa Sassonia) Origine, e prese il nome di famiglia al momento della fondazione della città nel Mecklenburg Sternberg (come. 1250) dopo essere rimasto da Sternberg e la sua ossessiva Rosenow villaggio (-Rosenau) un. La prima della famiglia è 25. Gennaio 1306 Burchardus de Rosenow come il senatore Sternberg chiama. Ihm folgt […]

Ebell-Wappen

Storia di Ebell sesso

Das sind die kleinen Glücksmomente im Leben eines Genealogen. Dieses Buch zufällig zu entdecken gehört dazu! Bestimmt werden sich viele Forscherkollegen darüber freuen, denn der Name Ebell taucht in unzähligen Ahnenreihen auf. Der Autor erklärt zu Beginn die Bedeutung des Familiennamens und leitet dann über zu den einzelnen Zweigen, beginnend in Perleberg 1560-1870. Es gibt […]

Krassow

La storia del sesso baronale e ducale di Krassow

Die Familie von Krassow gehört zu dem älteren Adel des Fürstentums Rügen und wird schon 1294 in der Matrikel des Roskilder Bischofs erwähnt. Im Laufe des 15. Jahrhunderts teilte sich das Geschlecht in drei Hauptlinien. Der Gründer der ersten und zugleich Erwerber von Dambahn war Claus von Krassow. Diese Linie erlosch jedoch schon im Jahre […]

Baltisches-Wappenbuch

Guida Genealogical e Armoriale dei cavalierati Baltico

Gli stati di Estonia e Lettonia, dopo 1. Guerra mondiale, dal centro storico paesaggi Livonia, Estonia, Kurland e Osel emerse, la cui storia è stata determinata per secoli dai cavallereschi della nobiltà tedesca residente. Il sovrano rispettivo garantito il segreto professionale e quindi i cavalieri è stato fino alla fine del 19. Secolo, la dominante e grandi proprietari terrieri del paese. […]

Prittwitz-Wappen

La nobile famiglia dei Prittwitz

Die Sagen nicht weiter berücksichtigend beginnt die wirklich autentische Geschichte über das Adelsgeschlecht von Prittwitz mit dem Anfang des 14. Secolo. Die älteste Urkunde ist datiert von 1308. Nach Sinapius war 1316 ein Heigerus de Pretticz miles beim Herzo Boleslaus III. zu Liegnitz und dieser Heigerus soll sich später am Hofe des Herzogs Conrad zu […]

Antiquitates Gandersheimenses: O DESCRIZIONE STORICA DI Uhralten Kayser unione Freyen mondana impero-Stiffts Gander Casa

Es war der Sachsenherzog Liudolf (+849) (Namensgeber der Liudolfinger) nella 852 das Stift Gandersheim gründete. Eine Blütezeit erlebte die Stadt unter den Liudolfingern im 10. Secolo. Roswitha von Gandersheim lebte etwa um diese Zeit….Mi piace:Mi piace Caricamento…

Kursell una nobiltà tedesca del Baltico

Die Familie Kursell lässt sich urkundlich erst im XV. Jahrhundert nachweisen. Der erste Kursell von dem wir wissen, ist Georg (Jürgen) Kursell in Kurland. 1442 wurde Georg mit fünf und einem halben Haken Landes belehnt und es blieb beinahe ein Jahrhundert im Besitz der Familie. In 1528 gaben sie das Lehen auf. Mit Einwilligung […]

Pedigree, I messaggi e documenti della dinastia dei Keyserlingk

Il qui presente, all'inizio del albero genealogico Ritterschaftsgenealogen Kurzeme vidimierte con l'inizio della 15. Secolo, e da materiale sorgente copiosa dal segreto archivi di Stato, der geheimen Kriegskanzlei und den Akten des Blankenau´schen Fräuleinstifts und der Familienbibel vervollständigt worden. Il nome della famiglia è molto diversa nei documenti: Keselinck, Kezelinc, Keselingh, Keselingk, Kiselinck stato scritto e Keserlinck. […]

Informazioni storiche sulla famiglia di Tümplingische

Das Geschlecht der Familie von Tümpling (in früheren Zeiten auch Tumpelingen, Timplingen, Thümpling etc.) existierte in früheren Jahrhunderten ausschließlich in Thüringen. Dort liegen die alten Stammgüter der Tümplingschen Familie an den Gewässern von Saale und Ilm. Von hier verbreiteten sie sich zunächst in die benachbarten Kreise von Eisenberg, Neustadt, Zeitz und Merseburg. Ungewiss ist, ob […]

Considerato i professori presso l'Università di Giessen genealogicamente

Die Geschichte der Professorengalerie geht auf das Jahr 1629 indietro, die Zeit also in der die Giessener Universität nach Marburg verlegt wurde. (1624-1650) Vom 25. Di più 1625 fino a quando 5. Di più 1650 zog die Universität wegen der Pest und des 30-jährigen Krieges nach Marburg, zwischendurch 1633 weilte sie für 12 Monate wieder in Giessen. Il […]

Famiglia Kraemer Albero da Neckarrems insieme con un pedigree

Die Familie Kraemer lässt sich urkundlich nachweisen bis in das Jahr 1498, wo schon ein J. Kremmer als Ackerbesitzer in einer Stiftungsurkunde in Neckarrems genannt wird. In Neckarrems war die Familie 9 Generationen lang ansässig. Das letzte Familienmitglied dort war Ludwig Friedrich Kraemer, che 1863 nach Amerika ausgewandert ist.Mi piace:Mi piace Caricamento…

Die Sammlung Codici Iconographici (CodIcon on-line) compilato dal punto di vista genealogico

Il "codici iconographici" costituiscono l'ultimo gruppo di BOD scrittura a mano occidentale, al quale non c'è ancora catalogo a stampa. Die Signatur Cod.icon. denota un fondo di manoscritti della Biblioteca di Stato Bavarese, da Johann Andreas Schmeller 1835 faceva parte della riorganizzazione descritto nella biblioteca di corte di Monaco di Baviera in un repertorio scritto a mano scarsa e riallineato. La collezione […]