Alle Artikel mit dem Schlagwort: Stammtafeln

Wappen-Neufville-Mumm

Beiträge zur Geschichte des Hauses Neufville seit der Einwanderung der Familie nach Deutschland

[gn_heading style=”1″]Beiträge zur Geschichte des Hauses Neufville[/gn_heading] Die “de Neufville” kamen als reformierte Glaubensflüchtlinge nach Frankfurt. Die Familie stammte aus der Grafschaft Artois. Im Jahre 1575 wurden Robert und Sebastian Bürger der Stadt. Zwei Jahre später verheiratete sich Sebastian (1545-1609) mit der Anna Cochx (Koch) und kam durch seinen Tuchhandel schnell zu großem Vermögen. Er […]

LucasCranach

Lucas Cranach der Ältere: Ein Beitrag zur Geschichte der Familie Cranach

Kaum wurde über einen Maler so viel und so eingehend geschrieben. Sein Schaffen erstreckt sich über einen Zeitraum von mehr als fünf Jahrzehnten und man geht davon aus, dass etwa 5000 Gemälde vom Künstler und seiner Werkstatt geschaffen wurden. Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Geschichte-der-von-Versen

Geschichte des Adelsgeschlechts von Versen und von Fersen aus Niedersachsen stammend

So wie die schottische Sage berichtet, gehörten die Fersen zur Familie der Chatten, die in der alten Grafschaft Katzenellenbogen im heutigen Hessen wohnten, aber zur Zeit des Kaisers Tiberius von ihren Feinden vertrieben, sich zunächst nach Holland begaben. Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Geschichte-Bredow

Die ausführliche Geschichte des märkischen Adelsgeschlechts von Bredow

Geschichte des Geschlechtes von Bredow, ausgehend von Arnoldus de Bredow miles (genannt 1251) mit ihren Besitztümern zu Bredow, abstammend von Mathias, dem Sohn des Ritters und Vogts Mathias und Peter dessen ältestem Sohn als Begründer der Friesacker Linie.Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Handschrift: Geschichtliche Nachrichten über die Rathspersonen in Stralsund mit Adelsbriefen und Stammtafeln

Sammlung von allerlei Urkunden, Adelsbriefen, milden Veterum Monumenta virorum. Stiftungen und anderen merkwürdigen Aufsätzen:Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

August Wilhelm Hupel: Nordische Miscellaneen und Neue Nordische Miscellaneen 1781 bis 1798

Auf die Retrospektive Digitalisierung der UB Bielefeld habe ich bereits in einem gesonderten Artikel hingewiesen. Zu diesen Erschließungsarbeiten gehören auch die kompletten Ausgaben “Nordischen Miscellaneen“ und “Neue Nordischen Miscellaneen“. Auf der Seite der UB Bielefeld können alle Artikel bequem über ein Inhaltsverzeichnis angesteuert und direkt gelesen werden, während die Universität Tartu alle diese Ausgaben als […]

Wappen-Posadowski

Geschichte des schlesischen uradligen Geschlechtes der Grafen Posadowsky-Wehner

Das Geschlecht Posadowsky gehört zum schlesischen Uradel und hat seine Heimat auf dem rechten Oberufer zwischen Oels , Bernstadt und Brieg. Es stammt ab von dem uralten Geschlecht der Habdancks, dessen Wappen sie auch führen – ein zuverlässiges Merkmal gemeinschaftlicher Abstammung. Es weicht beispielsweise in den Farben ab. Das Wappen der Grafen Posadowsky-Wehner, Freiherrn von […]

Seydewitz-Wappen

Beiträge zur Geschichte der Familie von Seydewitz von 1299 bis 1875

Die Familie von Seydewitz wird in älteren und neueren genealogischen Schriften als eines der ältesten Adelsgeschlechter im Meißener Land bezeichnet, nirgends aber finden sich ausführliche Mitteilungen über die Familie, oder beglaubigte Angaben über Alter und Herkunft. In neuerer Zeit haben sich deshalb Mitglieder der Familie darum bemüht, in allen zugänglichen Urkunden die Familie zu erforschen; […]

Maltzahn-Wappen

Die Geschichte des Geschlechts von Maltzan und von Maltzahn ab dem Mittelalter

Aus dem Inhalt: Die Linie Osten-Kummerow bis zu ihrem Aussterben im 17. Jahrhundert Nebenbetrachtungen zur Gütergeschichte Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Geschlechtstafel-Kevernburg

Geschlechtstafel der Regenten aus dem Hause Kevernburg (Käfernburg)

Zweifellos gehörten die Grafen von Kevernburg, bereits im frühen Mittelalter zum Thüringer Adel. Leider starb das Geschlecht bereits 1385 aus. Über die weitläufigen Verbindungen dieses Geschlechts, ausgehend von Gundar I. als Stammvater zeugen die vorgestellten Stammtafeln:Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Schweder

Geschichtliche Nachrichten über das Kösliner, Schlawische und Kolbergische Geschlecht Schweder

Es gibt nicht viele Familien für die es möglich ist, über einen solch langen Zeitraum eine Stammtafel auszuweisen. Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Wangenheim-Wappen

Genealogische und biographische Nachrichten über beide Stämme des Geschlechts Wangenheim und Winterstein

Wangenheim als Namen des Ortes und des Geschlechts begegnet uns zuerst in dem vom Fuldaschen Mönch Eberhard um die Mitte des 12. Jahrhunderts zusammengestellten Verzeichnis der Güter des Stifts Fulda. Wenn die Chronisten das Wangenheimsche Geschlecht ebenso wie das Geschlecht Erffa mit den Hunnen in Verbindung bringen, oder wieder andere schreiben, dass sie von Ungarn […]

von-Loebell

Beiträge zur Geschichte der Familie von Loebell

Nach Zedlitz ist die Familie aus dem Elsass nach Schwaben und Österreich gekommen. Georg von Loebell, Ordenshauptmann zu Wartenburg wurde im Jahre 1454 vom Herzog Rudolph von Sagan dem Deutschen Orden zu Hilfe gesandt.Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Steinbrueck-Goslar

Stammtafeln und Stammlisten derer, die den Namen Steinbrück tragen

Inhalt: Pommerscher, west- und ostpreußischer Zweig, z.B. aus Stolzenhagen, Stettin, Hirschfeld, Cammin, Swinemünde, Der sächsische Zweig mit der Geschichte der Familie Steinbrück in Goslar und Halberstadt Die Steinbrück im Fürstentum Schwarzburg-Sondershausen, Gotha, Weimar, Eisenach Die Familien des Namens Steinbrück in Westfalen und Schlesien und der norddeutsche StammGefällt mir:Gefällt mir Lade…

Geschichte-Scheibler

Geschichte und Geschlechtsregister der Familie Scheibler

Quelle: Johann Heinrich Karl Scheibler: Geschichte und Geschlechtsregister der Familie Scheibler, Köln: Du Mont-Schauberg, 1895Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Wappen-Flemming

Genealogia Flemmingiana: oder genealogische Ausführung der Flemminge in Hinterpommern

Erhebungen in den Grafenstand: Flemming a. d. H. Böck: Reichsgrafenstand am 16. November 1700 in Wien für die Brüder Georg Casper von Flemming, kurfürstlich brandenburgischer Geheimer Rat und Hofgerichtspräsident zu Stargard in Hinterpommern, und Heino Heinrich von Flemming, kurfürstlich brandenburgischer Statthalter und Generalfeldmarschall. Die königlich preußische Anerkennung folgte am 30. Oktober 1701, die kurfürstlich sächsische […]

Piasten

Stammtafeln der Schlesischen Fürsten

Die Herrscherdynastie Piasten brachte zahlreiche Herzöge und Könige hervor, bevor sie um 1370 ausstarben. Der Namensgründer und Stammvater war Piast, Fürst der Polanen + um 870Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Grafen-Schlesiens

Silesii im Nummis oder berühmte Schlesier in Münzen und Stammtafeln

Auszug der in diesem Werk enthaltenen Stammtafeln und Münzen: von Braun, Burggrafen von Dohna, von Hatzfeld, von Hochberg, von Nostitz, von Promnitz, von Stosch, von Posadowsky, von Roth, von Pfinzig, Haunold, Reusner, Walther, Herwig, von Lindner, von Pucher, von Redern, von Rindfleisch, von Sebottendorf, Heidenreich, Vierling, Moller, Feige, Ortlob, Crato, Kundmann und mehr… Quelle: Kundmann, […]

Wappen-Zitzewitz

Geschichte der Familie von Zitzewitz

Das Geschlecht Zitzewitz ist, wie alte pommersche Chronisten berichten, wendischen Ursprungs in Hinterpommern. Die frühesten Urkunden stammen aus den Jahren 1345 und 1347. Aus den vorhandenen Urkunden geht hervor, dass die Zitzewitz einen sehr bedeutenden Güterkomplex besaßen.Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Titelblatt-Windscheid

Genealogische Nachrichten über die Familie Windscheid

Die Familie Windscheid stammt aus Blankenberg (Sieg-Kreis) und hat ursprünglich Windscheif geheißen: ” Titulo solemnis donationis ex libris Joís Windscheif Blankenbergensis”.Gefällt mir:Gefällt mir Lade…