Alle Artikel mit dem Schlagwort: Stammbaum

Die Chronik der Familie Hessel aus Kreuznach von 1686-1886

Die Familie Hessel zählt zu den Lutherischen Familien des Ortes Kreuznach. Die Nachforschungen in den Kirchenbüchern zeigen nachfolgenden Sachverhalt auf: zum ersten Mal erscheint der Name Hessel im Jahre 1689, mit dem Täufling Johann Christoph Hessel, als Sohn des Huf- und Waffenschmiedes Johann Philipp Hessel. Im Jahre 1692 ist der Tod einer sechsjährigen Tochter verzeichnet. […]

Die Grafen von Mansfeld

Das alte Geschlecht der Grafen zu Mansfeld zählt zu den bedeutendsten sächsisch-thüringischen Vasallengeschlechtern, welche die Geschichte des Mansfeld geprägt haben. Das von Johann Gottfried Zeidler herausgegebene Werk beschreibt hervorragend die Geschichte dieses Geschlechts.Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Stammbaum-Weickhmann

Die Familie Weickhmann in Danzig

Der Stammbaum dieser ehrenwerten Familie hat seinen Ursprung im Süden Deutschlands und die ältesten noch bekannten Zweige finden sich in der letzten Hälfte des 16. und in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts in mehreren der damaligen freien Reichsstädte, zum Beispiel in Ulm, wo 1659 ein Christoph Weickhmann genannt wird. Ein Hans Weickhmann aus Nürnberg, […]

Liechtenstein-Wappen

Geschichte des fürstlichen Hauses Liechtenstein

Das Liechtensteinische Fürstenhaus zählt zu den ältesten Adelsfamilien Europas. Um 1136 wird mit Hugo von Liechtenstein erstmals ein Träger dieses Namens erwähnt. Er nannte sich nach der Burg Liechtenstein, welche sich südlich von Wien befindet. Das Material für diese Burg stammt aus einem Römersteinbruch, von woher der Name lichten Stein stammen könnte. Die Familie Liechtenstein […]

0012

Ahnenlisten und Geschichten bürgerlicher Familien nach dem Alphabet

In dieser Rubrik möchte ich auf gedruckte Familiengeschichten und Ahnenlisten aus dem Netz zum herunterladen hinweisen, sortiert nach Alphabet. Vielleicht sucht der eine oder andere ausgerechnet zu diesen Namensvorkommen nach weiterführenden Angaben oder Hinweisen. Die Liste wird nicht mehr regelmäßig aktualisiert, mein Bestand an Büchern aber wächst rasant weiter! Fragt einfach nach!Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Bartsch-FS

Chronik der Familien Bartsch zu Striegau, Liegnitz und Freiburg

Der älteste Namensträger (Baracz) kam aus Brieg. Er war Bürger und Hausbesitzer und ist im Jahre 1382 als Konsul dieser Stadt genannt. Von seinen 4 Kindern hieß der älteste Sohn Philipp, urkundlich genannt 1389 und Stanislaus. Fast alle Geschlechter verdanken die Kenntnis der Namen und der Schicksale ihrer Ahnen bis zum 15. Jahrhundert dem Inhalt […]

Wappen-Wulffen

Nachrichten von der Familie von Wulffen

Das Wulff´sche Geschlecht aus Haus-Neindorf im Halberstädtischen leitet seinen Namen vom Raubtier “Wulf oder Wolf” ab. Dementsprechend nannte es sich schlechtweg Wulf oder Wolf ohne die Präposition “von”. Zur Zeit des Kaisers Leopold (1658-1705) war es Sitte, dem Namen des alten Adels allgemein die Präposition “von” vorzusetzen. Die Söhne von Christoff Heinrich fügten zum Namen […]

Wappen-Wilkins1

Geschichte der bürgerlichen Familie Wilkins von 1620 bis 1905

Der Name der bürgerlichen Familie Wilkins hat seine Geschichte. Diese Familie hieß im 17. Jahrhundert urkundlich Wilke. Dieser Schreibart begegnet man zuerst im Kirchenbuch der ev. St. Johanniskirche in Memel. In der Mitte des 17. Jahrhunderts und im 18. Jahrhundert findet sich auch die Schreibweise Wilcke, Wielke, Wilck. Die latinisierte Form des Familiennamens Wilke lautete […]

Wappen-Boetticher

Nachrichten über einige Familien des Namens Boetticher

Bei allen Familien mit dem Namen Boetticher (Bötticher) oder Verstümmelungen des Namens ist ein Stammvater anzunehmen. Der Ursprung aus einem altmärkischen Stamm ist dabei wahrscheinlich. Die in Magdeburg durch den Stadtrat vertretene Familie Boetticher siegelt mit demselben Wappen wie die Grosswanzlebner und Wormsdorfer Boetticher. Gefällt mir:Gefällt mir Lade…

Wappen-Bacmeister

Die Familienchronik der aus Niedersachsen stammenden Bacmeister

Die Bacmeister treten zuerst in der Uralten Kaiserstadt Goslar in einer Urkunde vom 2. Juli 1284 auf, in welcher das Goslarer Dom-Kapitel dem Johan Bacmester dem Dietert und Johan Heidenreich nebst Familien die untere Mühle an der Gose verpachtete. Man könnte hieraus schließen, dass Johan Bacmester ein Müller gewesen ist, was bei späterer Prüfung der […]

Familie-Remy

Gedenkschrift des Rasselsteiner Eisenwerks und der Familie Remy

Das Eisenwerk Rasselstein bei Neuwied führt seinen Ursprung, ebenso wie die Schmelzhütte Bendorf und die meisten Eisenhütten jener Zeit auf eine Mühle zurück. Urkundlich befand sich schon im Jahre 1655 an dieser Stelle ein Eisenwerk und schon im Jahre 1688 wurden in einem Testament des Grafen Friedrich zu Wied (Gründer der Stadt Neuwied) zwei Mühlen erwähnt, […]

Barack Obama hat seine Wurzeln in der Schweiz

Ein Hans Gutknecht, der vor 318 Jahren in Ried bei Kerzers geboren wurde, ist ein Vorfahre von Barack Obama. Jetzt macht das Bauerndorf den US-Präsidenten zum Ehrenbürger. Der komplette Artikel vom 11.7.2010 ist nachzulesen unter www.nzz.ch © Markus Häfliger Der Name Gutknecht im Adressbuch der Weinhändler, Schaumweinfabrikanten und Weinkomissionäre in Deutschland, Oesterreich-Ungarn und der Schweiz […]

Keyserlingk Wappen

Die Familie von Keyserlingk

Die Keyserlingk stammen ursprünglich aus Westfalen. Die älteste Nachricht über einen Ritter Johann von Keselinck ist datiert vom Jahre 1226, eine zweite über einen Edelmann Keserlingk aus dem Jahre 1346. Ein Ritter Hermann von Keselingk wanderte laut Urkunde vom Jahre 1492 nach Livland aus, wo das Geschlecht mehrere Jahrhunderte beheimatet war. Seit dem Jahre 1560 […]

Wartensleben-Wappen

Nachrichten aus dem Geschlecht der Grafen von Wartensleben

Nachrichten über den Ursprung der Familie (nach Spener) insbesondere die Verwandtschaft mit den von Wartensleben. Der Autor befasst sich auch mit den Verschwägerungen zu den von Eckerstein, hierzug gibt es einen alten Stammbaum. Urkundliche Belege sind zusammengefasst vom Jahre 1286 bis 1499 und wir erfahren alles über die Adelsdiplome mit Grafen- und Reichsgrafenwürde…Gefällt mir:Gefällt mir […]

Feuchtwanger

Stammbaum der Familie Feuchtwanger 1786-1910

Als Felix Feuchtwanger diesen Stammbaum begann, gab es zahlreiche Familienmitglieder in Städten wie München, Fürth, Frankfurt etc. Die verwandtschaftlichen Verbindungen der verschiedenen Zweige wurden dokumentiert und für die nachfolgenden Generationen festgehalten. Gefällt mir:Gefällt mir Lade…