Posts Tagged ‘ Storia svizzera ’

Die evangelischen Geistlichen an der Martinskirche in Chur von der Reformation bis in die Gegenwart

Martinskirche-Chur

Poiché l'anno 1537 wurde den evangelischen Geistlichen ausdrücklich das Recht eingeräumt, die Aufsicht über ihre Prediger selbst zu führen, ungeeignete Persönlichkeiten auszuschließen und die Kandidaten, die von auswärts kamen, einer Prüfung zu unterziehen. Die Urkunde, die im Prinzip die reformierte Lehre anerkannte, ist als Kopie erhalten geblieben.



La raccolta ufficiale del congedo vecchio federale del 1587-1617

Addii federali dallo spazio di 1587 a 1617, Bd. 5.1 a Eidgenössische Abschiede aus dem Zeitraume von 1587 a 1617, Bd. 5.1 b Eidgenössische Abschiede aus dem Zeitraume von 1587 a 1617, Bd. 5.2 a Eidgenössische Abschiede aus dem Zeitraume von 1587 a 1617, Bd. 5.2 b



Müller-Friedberg, il primo magistrato capo della S. Cantone. Gallo

Zu den hochgeschätzten Politikern und Diplomaten gehört der St. Galler Freiherr Müller-Friedberg, der erste Landammann des anno 1803 entstandenen Kantons St. Gallen in der Schweiz. Die Ahnen Müller-Friedbergs waren nach der Reformationszeit aus dem Kanton Zürich nach Glarus übergesiedelt. Als Sprößling dieses katholischen Geschlechtes wurde er am 24. Feburar 1755 nato. In der Taufe erhielt er die Namen Franz, Karl, Alois, Mathias. In 1758 zog sein Vater Franz Joseph Müller Edler von Friedberg, Zeugherr in Glarus, in Folge der Erwählung zum Landeshofmeister des Fürstabtes  [...]