Beiträge zum Stichwort ‘ Rostock ’

Ursprung und Geschichte der Demminer Familie Schimmelmann

Wappen-Schimmelmann

Der aus der preußischen wie dänischen Geschichte bekannte Finanzmann Heinrich Carl Schimmelmann, geboren 1724 zu Demmin und gestorben 1782 in Kopenhagen, führte seine Familie aus bürgerlichen Verhältnissen zu ungeahntem Glanz, Reichtum und Ruhm. Die Ursprünge dieser Familie weisen zurück in die Städte Rostock, Bützow, Wismar und Demmin. Nach den urkundlichen Belegen lassen sich die Schimmelmannschen Ahnen bis zum Jahr1 1485 zurückverfolgen.



Datenbank der Immatrikulationen an der Universität Rostock 1419-1945

Im Rostocker Matrikel-Portal werden mehr als 80.000 Personenzeugnisse zugänglich gemacht. Kern des Portals sind Datenbanken der Immatrikulationen für die Zeiträume 1419-1831, 1831-1933 und 1933-1945. Darüber hinaus werden digitale Bilder der originalen Matrikeln mit teils eigenhändigen Einschreibungen der Studenten präsentiert. Nutzerkommentare ermöglichen eine Erweiterung der oft sehr knappen Angaben der Datenbank.



Professorenkataloge von sechs Universitäten (catalogus professorum)

Professoren und Professorinnen und Dozenten der Technischen Hochschule Aachen (RWTH) von 1870 bis 1995 in alphabetischer Reihenfolge. Bearbeitet von Dr. Klaus Graf (Archivalia) Johanna Zigan und Marcel Oeben, mit Hinweisen (Archivalien) zu den Personen in allen lokalen Findmitteln des Hochschularchivs. 146 Biographien von Namensgebern, Rektoren, Ehrensenatoren und Nobelpreisträgern der RWTH Aachen von der Gründung des Polytechnikums im Jahre 1870 bis heute, sowie den Personalakten der RWTH – Wissenschaftliches Personal an den Lehrstühlen und Instituten 1912 – 2005



Rostocker Gelehrte aus den drei letzten Jahrhunderten

Das mehrbändige Werk umfasst biografische Darstellungen der Gelehrten die in Rostock gelebt und gewirkt haben. Diese aufwendige Arbeit wurde verfasst von dem protestantischen Theologen und Historiker Johann Bernhard Krey (*Dezember 1771 + 6. Oktober 1826) Mit dieser Gelehrtengeschichte (die als Digitale Edition von der Universitätsbibliothek Rostock bereitgestellt wurde) erwarb er sich große Verdienste im Mecklenburgischen. Krey hatte an der Universität Rostock und in Jena Theologie studiert. Im Jahre 1807 bestellte man ihn zum Diakonus und 1814 zum Pastor an St. Petri in Rostock. 1816 wurde  [...]



Beiträge zur Geschichte der Familie Becker

Die Geschichte der Beckers beginnt mit Jakob Becker, dem ersten Pastor in Wahlscheid. Seine Amtszeit dauerte von 1565-1580. Es folgt Antonius Becker, geboren am 29. Juni 1513 in Meschede und Kaplan an St. Nicolai in Rostock. Ferner Conrad Becker, welcher als Dr. der Theologie 1587 genannt wird als Inspector ministerii in Hildesheim, wo er 1588 starb. Johann Becker wurde um 1545 in Lennep geboren und ist zuerst Pastor in Lennep und 1567 Kaplan in Elberfeld gewesen. 1585 berief ihn der Rath der Stadt Essen als  [...]